Bookmark

Die 20 witzigsten Antworten von Kindern

Kinder haben ja bekanntlich so ihre ganz eigene Weltanschauung. Und wenn sie die dann mit uns Erwachsenen teilen, kommen dabei meistens Sätze zustande, bei denen man einfach loslachen MUSS. Wir haben 20 absolut urkomischen Kinderantworten für dich gesammelt. Klick dich einfach durch unsere Bildergalerie:

Bild 1/21
#1: „Ein Pfirsich ist wie ein Apfel mit Teppich drauf.“Recht hat das Kind damit ja irgendwie schon… obwohl eine Pfirsich auch an eine Nektarine ‚mit Teppich drauf‘ erinnert.
Solange das Kind das gesunde Obst isst, ist der Rest sowieso egal.
Bild 2/21
#2: „Kühe dürfen nicht schnell laufen, damit sie ihre Milch nicht verschütten.“Aha! Und wie sieht das dann bei Mamas aus? Da transportieren ja auch manchmal Milch… dürfen die dann auch nicht schnell laufen? Viele Mamas würde das wahrscheinlich sogar freuen!
Bild 3/21
#3: „Meine Eltern kaufen nur das graue Klopapier, weil das schon mal benutzt wurde und gut für die Umwelt ist.“Den Kleinen Umweltschutz und Nachhaltigkeit näherbringen…eine Aufgabe, die manchmal an Unmöglichkeit grenzt. Dieses Kind hat immerhin den Grundsatz von Recycling verstanden – jetzt muss nur doch an der Formulierung gearbeitet werden.
Bild 4/21
#4: „Ich hab‘ heute keinen Appetit auf Popel. Ich hab‘ nur Appetit auf Eis!“Kinder sind manchmal schon echt eklig. Aber sieh es mal so… du sparst dir die paar Euro für ein Eis. Oder noch besser: Du kaufst dir einfach selber eins!
Bild 5/21
#5: „Mein Bruder ist vom Baum gefallen und hatte eine Gehirnverschüttung.“Oh nein! Der Arme. Wo hat er denn sein Gehirn hingeschüttet?
Wie heißt es so schön: Deutsche Sprache – schwere Sprache. Gehirnerschütterung ist aber auch schon ein ganz schön schweres Wort.
Bild 6/21
#6: „Ich komme heute Nacht zu euch ins Schlafzimmer, meine Stofftiere müssen ja auch mal lernen alleine zu schlafen.“Okay, wie soll mal mit so einer logischen Erklärung noch argumentieren? Gar nicht! Das Kind schläft bei dir im Bett – Ende der Diskussion!
Bild 7/21
#7: „Wenn wir unseren Papa nicht hätten, müssten wir alle Essensreste wegschmeißen.“Wie wahr – wie wahr! Papa und Essens-Verwerter – das sind ja quasi Synonyme.
Bild 8/21
#8: „Wenn ich das Haustier nicht bekomme, bekommst du später, wenn ich groß bin keine Enkelkinder.“Vorsicht! Das Kind kennt deine Schwachstelle. Ab jetzt hat es jedes Argument sofort gewonnen! Also.. wird es eine Katze oder ein Hund?
Bild 9/21
#9: „Eigentlich ist adoptieren besser. Da können sich die Eltern ihre Kinder aussuchen und müssen nicht nehmen, was sie bekommen.“Diesen Vorteil der Adoption würde kein Erwachsener so ausdrücken – aber stimmen tut die Aussage ja schon.
Aber natürlich lieben Eltern ihre Kinder – egal ob leiblich oder adoptiert.
Bild 10/21
#10: „Unter der Woche wohnt Gott im Himmel. Nur Sonntag kommt er in die Kirche.“Da hat sich einer aber wirklich intensive Gedanken über Religion gemacht…
Bild 11/21
#11: „Ich mag es ein Mensch zu sein, aber irgendwann wäre ich gerne eine Fee.“Wenn wir mal ganz ehrlich sind, wären wir doch alle manchmal gerne eine Fee.
Bild 12/21
#12: „Der Papst lebt im Vakuum.“Vatikan – Vakuum. Ist so im Prinzip das gleiche Wort.
Bild 13/21
#13: „Gartenzwerge haben rote Mützen, damit sie beim Rasenmähen nicht überfahren werden.“Dieses Kind versteht das Prinzip der Verkehrssicherheit – oder eher Gartensicherheit – ja schon richtig gut.
Bild 14/21
#14: „Nachdem die Menschen aufgehört haben, Affen zu sein, wurden sie Ägypter.“… okay. Das haben wir im Geschichtsunterricht aber anders gelernt.
Bild 15/21
#15: „Ich bin zwar nicht getauft, dafür aber geimpft.“Dieses Kind weiß, was wichtig ist.
Bild 16/21
#16: „Wenn ich groß bin, möchte ich Kassierer werden, da bekommt man voll viel Geld.“Pssssst! Niemand darf diesem Kind sagen, dass Kassierer das Geld abgeben müssen. Lasst das Kind noch ein bisschen träumen.
Bild 17/21
#17: „Früher gab es Gott wirklich. Aber dann ist er geplatzt. Das nennt man Urknall.“Eine…. sagen wir mal interessante Auslegung vom Urknall.
Bild 18/21
#18: „Die Fischstäbchen sind schon lange tot. Die können nicht mehr schwimmen.“Stimmt das wirklich? Wenn man ein Fischstäbchen ins Wasser wirft, sinkt es oder schwimmt es?
Bild 19/21
#19: „Mama, wenn ich groß bin, bringe ich dich in den Kindergarten und gehe arbeiten und dann hole Ich dich ab.“Ja Mama, freu dich jetzt schon auf den Kindergarten. Spielen, essen und Nickerchen machen. Eigentlich hört sich das gar nicht so schlecht an, oder?
Bild 20/21
#20: „Wenn man kranke Kühe isst, kriegt man ISDN.“Da weiß das Kind aber was, was wir nicht wussten. Du musst also nur eine kranke Kuh essen, um ein Telekommunikationsnetz zu bekommen?

Kindermund tut Wahrheit kund – oder so! Kinder sind kreativ und haben gaaaanz viel Fantasie. Und das führt manchmal zu Aussagen, die man einfach mit der Welt teilen muss. Und genau das machen viele Mütter und Väter auch. Im Internet sammeln sie die absurdesten und lustigsten Kinderantworten. Eine Auswahl der besten Sprüche findest du in unserer Bildergalerie. Und mach dich bereit: Du wirst dich kringeln vor Lachen!

Top