Wie beeinflusst das Alter des Vaters die Entwicklung des Kindes?

Wie beeinflusst das Alter des Vaters die Entwicklung eines Kindes?

Forscher wollen herausgefunden haben, dass das Alter der Väter bei der Geburt einen entscheidenden Einfluss auf die Entwicklung der sozialen Fähigkeiten ihrer Kinder hat. Lies hier alle Infos.

Ein vater trägt sein Kind auf den Schultern
Junger Vater oder alter Vater? Wie wirkt sich das aufs Kind aus? ©Pixabay

18, 28 oder 48 – bei Männern gibt es meist keine Obergrenze um Vater zu werden. Doch laut Wissenschaftlern ist das Alter entscheidend und hat Einfluss auf die Entwicklung und Gesundheit des Babys.

Eine Studie, die im Mai 2017 in einer Ausgabe des „Journal of the American Academy of Child and Adolescent Psychiatry (JAACAP)“ veröffentlicht wurde, untersuchte aufgrund von Daten von mehr als 15.000 Zwillingen, ob das Alter der Väter mehr Einfluss auf die Entwicklung hat als genetische und umweltbedingte Faktoren.

Spielt das Alter eine Rolle?

Die Ergebnisse zeigten, dass Kinder, deren Väter bei der Geburt jünger als 25 und älter als 50 Jahre alt waren im jungen Alter sozialere Verhaltensweisen zeigten als Kinder, deren Väter nicht in diesen Altersgruppen lagen.

Doch als Teenager fielen diese Kinder in ihrer Entwicklung hinter ihre Altersgenossen, deren Väter bei der Geburt zwischen 25 und 50 Jahre alt waren.

Video-Empfehlung

Diese Ergebnisse ließen sich jedoch nur auf die sozialen Verhaltensweisen übertragen, jedoch in keine anderen Bereiche. Weitere Untersuchungen erforschten, inwieweit die soziale Entwicklung von genetischen Faktoren und nicht von Umwelteinflüssen abhängt. Die Ergebnisse behaupten: Der genetische Effekt würde bedeutsamer, je älter der Vater war.  Bei jungen Vätern unter 25 konnte diese Entwicklung allerdings nicht festgestellt werden.

Ergebnisse sind nicht eindeutig

Und so wirft dieses komplexe Experiment mehr Fragen auf, als es beantwortet. Es müssen noch viele Experimente in diese Richtung durchgeführt werden, um diese Ergebnisse stützen zu können.

Und letztendlich hängt das Kindeswohl vor allem von eurer eigenen Erziehung ab und nicht vom Alter des Vaters.

Newsletter Dismiss

Müde, Hunger, Pipi, kalt?

Hol dir den Newsletter der dir wirklich hilft