Bookmark

45+ Bewegungsspiele (drinnen & draußen) für Kindergartenkinder

vonSonja Hagl

Bewegungsspiele für Kinder sind ein Dauerbrenner! Die beliebtesten Spiele für jedes Alter zeigen wir dir hier.

vonSonja Hagl
Bewegungsspiele sind gut für die Gesundheit
Bewegungsspiele sind gut für die Gesundheit
© Unsplash/Gabby Orcutt

Bewegungsspiele: Diese Arten gibt es

Hier eine kleine Auflistung, welche Bewegungsspiele man unterscheiden kann.

Es gibt:

Laufspiele
Kreisspiele
Hüpfspiele
Wurfspiele
Ballspiele
Staffelspiele
Tanzspiele
Sportspiele
Straßenspiele
Geländespiele

Bewegungsspiele für Kindergartenkinder (ab 3 Jahren)

Bewegungsspiele für Kleinkinder beziehungsweise Kindergartenkinder haben oft noch leichtere Regeln. Hier muss es auch nicht zwangsweise immer einen Gewinner geben – es geht hier vielmehr um den Spielspaß.

Diese Bewegungsspiele eigenen sich für Kinder zwischen drei und fünf Jahren.

Die einzelnen Spiele könnt ihr gegebenenfalls auch noch etwas vereinfachen oder auch schwerer machen.

Bewegungsspiele für drinnen

Bei schönem Wetter können einige dieser Spiele natürlich auch ohne Weiteres draußen gespielt werden.

1. Luftballons fangen

Was ihr für dieses Bewegungsspiel braucht: Luftballons in verschiedenen Farben

Ab 2 Spielern.

2. Bodenrutschen

Was ihr braucht: Putzlappen

Ab 2 Spielern.

3. Plumpsack

Dafür braucht ihr: ein Tuch oder auch ein Säckchen gefüllt mit Reis oder Ähnlichem

Ab 4 Spielern.

4. Luftballon Wettrennen

Das braucht ihr für das Bewegungsspiel: Luftballons

Ab 4 Spielern.

5. Häschen in der Grube

Für dieses Bewegungsspiel braucht ihr nichts.

Ab 4 Spielern.

6. Obstsalat

Für dieses Spiel braucht ihr nichts.

Gruppenspiel: Ab 6 Spielern.

7. Ich bin in den Brunnen gefallen

Für dieses Bewegungsspiel braucht ihr nichts.

Ab 4 Spielern.

8. Mein rechter, rechter Platz ist frei

Ihr benötigt für dieses Bewegungsspiel nichts.

Gruppenspiel: Ab 6 Spielern.

9. Sockenfußball

Das braucht ihr: einige Socken

Ab 2 Spielern.

10. Watte-Pusten

Dafür braucht ihr: Watte, Strohhalme

Ab 2 Spielern.


Bewegungsspiele für draußen

1. Bäumchen wechsel’ dich

Das braucht ihr: ggf. Steine, Seile oder Ähnliches als Markierungen

Ab 5 Spielern.

2. Affenkönig

Für dieses Bewegungsspiel für draußen braucht ihr: dicker Wollfaden

Ab 4 Spielern.

3. Schildkrötenrennen

Das braucht ihr: Wäschekörbe oder Kartons

Ab 2 Spielern.

4. Wassermann

Für dieses Bewegungsspiel braucht ihr nichts.

Gruppenspiel: Ab 6 Spielern.

5. Heiße Kartoffel

Das braucht ihr zum Spielen: einen Softball, Musik

Ab 4 Spielern.

6. Brückenfangen

Ihr braucht für dieses Spiel nichts.

Gruppenspiel: Ab 6 Spielern.

7. Hindernisparcours

Das braucht ihr: Hindernisse – zum Beispiel Spielsachen, Kartons, etc., Sprungseil, Hula-Hup-Reifen & Co.

Ab 2 Spielern.

8. Feuer – Wasser – Erde

Das braucht ihr: ggf. Stühle oder Kisten

Gruppenspiel: Ab 6 Spielern.

9. Alles falsch machen

Für dieses Spiel braucht ihr nichts.

Ab 4 Spielern.

10. Stopptanz

Das braucht ihr zum Spielen: Musik

Ab 4 Spielern.

Bewegungsspiele für Grundschulkinder

Je älter Kinder werden, desto größer wird auch ihr Bewegungsdrang. Bewegungsspiele für Grundschulkinder dürfen die Kinder richtig fordern und auspowern. Auch die Regeln dürfen hier komplexer werden.

Diese Bewegungsspiele eigenen sich für Kinder ab sechs Jahren.

: Entwicklung deines Kindes

Bewegungsspiele für drinnen

1. Ballontreten

Das braucht ihr: Ballons, Schnur

Ab 4 Spielern.

2. Krabbelmonster

Für dieses Spiel braucht ihr nichts.

Ab 3 Spielern.

3. Blinde Kuh

Das braucht ihr: ein Tuch oder eine Augenbinde

Ab 4 Spielern.

4. Blicke fangen

Das braucht ihr: Stühle

Gruppenspiel: Ab 8 Spielern.

5. Frosch-König

Ihr braucht für dieses Spiel nichts.

Ab 2 Spielern.

6. Reise nach Jerusalem

Es gibt kaum ein Kind, dem dieses altbekannte Bewegungsspiel keinen Spaß macht und auch so mancher Erwachsene ist gerne mit von der Partie!

Das braucht ihr: Musik, Stühle (ein Stuhl weniger als Spieler)

Gruppenspiel: Ab 4 Spielern.

7. Indoor-Basketball

Das braucht ihr für das Bewegungsspiel: Softball, leerer Papierkorb

Ab 2 Spielern.

8. Zeitungs-Schlacht

Das braucht ihr: zusammengeknüllte Zeitungsseiten, Schnur

Ab 2 Spielern.

9. Den Boden nicht berühren (Floor-is-lava)

Was ihr braucht: ggf. Stühle, Kisten, Kissen & Co.

Dieses Spiel kann auch ein Kind allein spielen.

10. Grashüpfer-Springspiel

Für dieses Bewegungsspiel braucht ihr nichts.

Ab 4 Spielern.

Bewegungsspiele für draußen

1. Räuber und Gendarm

Für dieses Bewegungsspiel braucht ihr eine Umgebung mit Bäumen oder Büschen – es eignet sich perfekt beim Waldspaziergang.

Gruppenspiel: Ab 6 Spielern.

2. Hahnenkampf

Das braucht ihr: ein Stück Kreide oder Seile als Spielfeld-Markierung

Ab 2 Spielern.

3. 1-2-3 abgepasst!

Für dieses Bewegungsspiel braucht ihr ein Gelände mit vielen möglichen Verstecken.

Gruppenspiel: Ab 5 Spielern.

4. Schweinchen in der Mitte

Das braucht ihr für das Bewegungsspiel: einen Softball

Für 3 Spieler.

5. Tunnelball

Das braucht ihr: zwei Softbälle

Gruppenspiel: Ab 6 Spielern.

6. Schattenfangen

Das klassische Fangenspiel einmal anders! Alles, was es dazu benötigt, ist genug Sonne, um Schatten zu werfen.

Ab 2 Spielern.

7. Slalom-Ball

Das braucht ihr für das Bewegungsspiel: zwei Bälle, Hindernisse

Ab 2 Spielern.

8. Zwillings-Rennen

Das braucht ihr: einen Klettgurt oder ein Tuch

Ab 2 Spielern.

9. Meggerlen

Das braucht ihr für das Bewegungsspiel: einen Stock, ein Tuch

Ab 4 Spielern.

10. Luftballon-Tennis

Das braucht ihr: Luftballons, Schnur

Ab 2 Spielern.

Für den Winter: Bewegungsspiele für draußen

Unsere Bewegungsspiele für drinnen können natürlich unabhängig vom Wetter gespielt werden. Auch viele der Spielideen für draußen können auch im Herbst und Winter noch so gespielt werden – Kinder sollten dann nur wetterfest (also mit Matsch- oder Schneehosen) angezogen sein.

Hier findest du aber auch noch einige lustige Ideen für Bewegungsspiele für den Winter:

1. Schneeballfresser

Das braucht ihr: einen Karton, in den ein Loch geschnitten wird

Ab 2 Spielern.

2. Schneeflocken-Tanz

Was ihr braucht: Musik

Ab 4 Spielern.

3. Schneeball-Lauf

Dieses Bewegungsspiel ist die Winter-Version vom Eierlauf.

Dafür braucht ihr: Esslöffel

Ab 2 Spielern.

4. Eiskönig

Für dieses Spiel braucht ihr nichts.

Ab 5 Spielern.

Kontaktlose Bewegungsspiele für Kinder

In Corona-Zeiten gilt auch für Kinder: Abstand halten. Trotzdem wollen die Kleinen natürlich weiterhin mit Freunden spielen. Viele Spielideen von oben könnt ihr natürlich ganz leicht auch mit einem ausreichenden Abstand spielen.

Wir haben hier aber auch noch einige neue Ideen für Bewegungsspiele auf Abstand für dich gesammelt.

1. Stoppball

Das braucht ihr: einen Softball

Ab 4 Spielern.

2. Gummi-Twist (mit einem längeren Gummi)

Das braucht ihr: elastische Schnur (mind. 4 Meter)

Ab 3 Spielern.

3. Ochs am Berg

Für dieses Bewegungsspiel braucht ihr nichts.

Gruppenspiel: Ab 5 Spielern.

4. Weise mir den Weg der Münze

Das braucht ihr: ein Geldstück für jedes Kind

Ab 3 Spielern.

5. Kistenball

Das braucht ihr: mehrere kleine Bälle

Ab 2 Spielern.

Was fördert man mit Bewegungsspielen?

Grundsätzlich haben Bewegungsspiele für Kinder einen großen Nutzen – sowohl für den Körper als auch den Geist. Sie…

  • …wirken positiv auf den Bewegungsapparat.
  • …fördern die Gesundheit.
  • …nehmen Einfluss auf Herz-Kreislauf- und Immunsystem.
  • …helfen dabei, Grob- und Feinmotorik zu entwickeln.
  • …schulen Gleichgewicht, Körperbeherrschung und Teamgeist.
  • …steigern die Frustrationstoleranz.
  • …wirken sich nachhaltig positiv auf die kognitive Leistungsfähigkeit aus.

Das konnte inzwischen in verschiedenen Studien – etwa der Uni Münster – nachgewiesen werden. Grund genug also, Bewegungsspielen im Alltag genug Platz einzuräumen!

: Was sind Bewegungsspiele?

Bewegungsspiele sind Spiele, bei denen die Motorik sowie die körperliche Bewegung im Zentrum stehen. Der Fokus liegt auf einer Bewegung des gesamten Körpers und nicht bloß einzelner Körperpartien.

Außerdem bewegen sich die Kleinen mit den Spielen auch mehr. Offizielle Empfehlungen, etwa von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, besagen, dass sich Kinder mindestens 180 Minuten pro Tag bewegen sollten. Dabei können Bewegungsspiele eine tolle Möglichkeit sein, da sie anderes als vielleicht beim Sporttraining, weniger als Anstrengung empfunden werden.

Quellen

Top