Bookmark

Covid-19-Symptome bei Kindern: So äußert sich das Coronavirus

vonMarisa Dathe

Wie äußert sich das Coronavirus bei Kindern und Jugendlichen und gibt es bei Erwachsenen und Kindern unterschiedliche Ausprägungen der Symptome?

vonMarisa Dathe
©Pexels/Victoria Borodinova

Kanadische Studie untersucht Covid-19-Symptome bei Kindern und Jugendlichen

Zwar infizieren sich Kinder deutlich seltener mit dem Coronavirus als Erwachsene, doch ganz verschont bleiben sie nicht. Eine kanadische Studie untersuchte nun, wie sich das Virus bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren äußerte und kam zu einem interessanten Ergebnis: nur etwa zwei Drittel der infizierten Kinder zeigten Symptome.

 

Die häufigsten waren dabei Geruchs- und Geschmacksstörungen, Übelkeit und Erbrechen, Kopfschmerzen oder Fieber. Schnupfen und vor allem Husten, der bei Erwachsenen ein sehr häufiges Symptom ist, galten dagegen nicht als eindeutige Coronavirus-Symptome.

Für die Studie wurden die Daten von 2463 Kindern unter 18 Jahren ausgewertet, die sich zwischen April und September 2020 in Alberta einem SARS-CoV-2-Test unterzogen hatten.

Gleichzeitiges Auftreten von Symptomen macht Corona-Infektion sehr wahrscheinlich

Die kanadische Studie zeigte zudem, dass bei Kindern, die alleine unter Geruchs- und Geschmacksverlust litten, bereits ein besonders hohes Risiko einer Infektion bestand.

Je mehr Symptome dazu kamen, desto wahrscheinlicher war auch ein positives Testergebnis. Bei Auftreten aller Symptome war Wahrscheinlichkeit für einen positiven Test rund 66-fach erhöht.

Corona-Symptome bei Kindern und Erwachsenen im Vergleich

© TargetVideo

Coronavirus-Symptome prägen sich bei Kindern und Erwachsenen unterschiedlich aus

Auch bei der Ausprägung der Coronavirus-Symptome zwischen Erwachsenen und Kindern bis 14 Jahre gibt es einige Unterschiede. Laut Angaben des Bundesverbands der Kinder- und Jugendärzte e.V. seien vor allem trockener Husten und Fieber bei infizierten Erwachsenen sehr häufige Symptome. Dazu kämen Geruchs- und Geschmacksverlust und Schnupfen. Eher seltenere Symptome seien hingegen Kurzatmigkeit, Bauchschmerzen und Durchfall.

Bei Kindern wiederum gelten zusätzlich zum trockenen Husten und Fieber auch Bauchschmerzen und Durchfall als häufigeren Symptomen. Schnupfen und Geruchs- oder Geschmacksverlust kämen bei Kindern im Vergleich zu Erwachsenen eher seltener vor . Und Kurzatmigkeit trete nur in Einzelfällen auf.

Top