Bookmark

Kinder zu haben macht dich zum Experten in diesen 11 Dingen

Mit der Geburt deines ersten Kindes fängt es an: Ab dann gibt es einfach bestimmte Dinge, die du irgendwann einfach perfekt kannst. Hier sind elf Beispiele.

Es gibt bestimmte Dinge, die du als Elternteil einfach perfekt kannst
Es gibt bestimmte Dinge, die du als Elternteil einfach perfekt kannst
© Unsplash/ Christin Hume

Expertenwissen macht dir das Leben leichter

Die meisten von uns lernen bei ihrem ersten Kind das Elternsein nach dem learning-by-doing-Prinzip. Es gibt bestimmte Dinge, die du als Mama oder Papa dann aber irgendwann perfektioniert hast. Als Elternteil weißt du genau, wann dein Kind lügt, wann es krank ist und warum es jetzt schreit. All diese Dinge machen dir das Leben mit deinen Kindern leichter – und meistens perfektionierst du sie unbewusst.

Kinder machen dich also nicht nur zu einer Mutter oder einem Vater – du wirst außerdem zum…

#1 …Ruhe-Bewahrer – Absolut keinen Mucks machen!

Diese Fähigkeit baust du von der Geburt deiner Kleinen an auf. Schnell wirst du realisiert haben, wie wertvoll die Schlafenszeit deiner Kinder ist. Und ab einem gewissen Punkt wirst du quasi alles machen, um auch nur eine halbe Stunde ununterbrochenen Babyschlaf zu gewährleisten. Und das heißt für dich: Stille! Als Elternteil bist du wahrscheinlich wirklich gut darin, absolut keinen Mucks zu machen, egal, was du tust. Snacktüte oder Sodaflasche öffnen? Kein Problem! Niesen oder Husten? Easy!

#2 …Schrei-Deuter – „Wieso schreist du jetzt?“

Nach einiger Zeit mit Kindern wirst du ziemlich schnell wissen, wie sich welche Art von Schreien anhört. Das ist ein Schmerz-Schrei! Das ist ein Hunger-Schrei! Das ist ein Wutanfall-Schrei! Natürlich gibt es auch die Momente, in denen du absolut keine Ahnung hast, was das Schreien jetzt bedeuten soll, aber ansonsten bist du als Elternteil ein richtiger Schrei-Dolmetscher.

Video-Empfehlung

#3 …Sprachen-Genie – Nom-Nom, Ato und Dada

Kinder entwickeln beim Sprechen lernen vorrübergehend ihre eigene Sprache – und die verstehen deine kinderlosen Freunde oft nur, wenn du als Übersetzer hilfst. Du weißt, dass Ato ein Auto ist – oder ein Zug, oder ein Flugzeug…eigentlich alles, was sich irgendwie bewegt! Die Sprache deines Kindes sprichst nur du!

#4 …Lügen-Detektor – Hast du das auch wirklich gemacht?

Kinder sind manchmal ganz schön verflixt – aber meistens gibt es doch eine Kleinigkeit, die sie als Lügner entlarven. Diese Kleinigkeiten erkennst du meistens ganz einfach. Hat dein Kind sich wirklich die Hände gewaschen oder will es einfach nicht nochmal ins Bad gehen? Hat Papa wirklich ja gesagt oder hat das Kind überhaupt nicht gefragt? Die Wahrheit kannst du deinen Kleinen oft sofort an der Nasenspitze ablesen. Elternschaft macht dich zu einem wahren Lügendetektor.

#5 …Märchen-Meister – Zahnfee, Weihnachtsmann und Co.

Du erkennst nicht nur Lügen, du wirst als Elternteil auch selbst zum besseren „Lügner“. Die altbekannten Geschichten vom Weihnachtsmann und der Zahnfee erzählst du so, dass dein Kind sie einfach glauben muss. Aber auch die kleinen Alltagslügen fallen dir schnell ein und überzeugen dein Kind meistens: „Die haben leider kein Eis mehr – alles ausverkauft“ und „Nein, die Batterie von deinem lauten Feuerwehrauto ist nicht einfach nur leer, das Spielzeug ist leider kaputt!“

#6 …Kinderserien-Kenner – Peppa Wutz, Sandmann und Co.

Als Elternteil kennst du irgendwann sicherlich die Lieblingssendung deiner Kleinen auswendig. Du kannst schon mitsprechen, was Peppa Wutz zu George sagt und hast alle Sandmännchen-Folgen schon gesehen. Das gilt übrigens nicht nur für Kinderserien. Sicherlich kennst du irgendwann auch alle Lieblingsbücher, -lieder und -hörbücher deiner Kleinen in- und auswendig.

#7 …Einhand-Akrobat – du brauchst nicht zwei Hände

Vor allem kleine Kinder wollen oft noch rumgetragen werden. Deswegen schaffst du es, so ziemlich alles mit nur einer Hand zu machen – du hast ja auch nur eine freie Hand. Wenn du mit einer Hand das Babyglas aus der Tasche holst und dann auch noch aufmachst können deine kinderlosen Freunde manchmal einfach nur staunen.

#8 …Gefahren-Erkenner – „Das ist viel zu hoch!“

Eltern entwickelst die Fähigkeit, überall mögliche Gefahren zu erkennen. Der Kletterturm ist viel zu hoch, der Stein wackelt und die Schraube an der Wippe ist viel zu locker. Als Mutter oder Vater bist du dauerhaft ein Sicherheitsinspektor für deine Kleinen.

#9 …Organisations-Talent – du hast immer den Überblick

Mit Kindern musst du immer alles im Überblick haben. Wann ist der nächste Artbesuch? Wie viel Essen habe ich noch im Kühlschrank? Wann muss ich die Kleinen von der Kita holen? Steht eigentlich bald wieder eine Impfung an?

Vielleicht kommt es dir manchmal so vor, als hättest du schon lange den Überblick über alles verloren – aber lass dir sagen, du bist ein echtes Organisations-Talent.

#10 …Improvisations-Talent

Zwar bist du ein echtes Organisations-Talent…aber mit Kindern läuft irgendwie doch immer alles anders, als du es eigentlich geplant hast. Deswegen bist du außerdem ein Improvisations-Talent. Du kannst ganz schnell die Pläne ändern und behältst dabei meistens einen kühlen Kopf.

#11 … Kinder-Experte – keiner kennt dein Kind, so wie du!

Eltern zu sein macht dich aber automatisch zum Kinderexperten. Was dein Kind beruhigt, muss nicht für andere Kinder gelten. Grundsätzlich gilt: Du kennst dein Kind am besten und nur du bist der Experte für dein Kind!