Bookmark

ARD und ZDF erweitern Programm für Kinder

vonLinda Rowold

Die ARD und das ZDF bieten ab sofort wieder Unterstützung für Schülerinnen und Schüler. Sie erweitern ihr Angebot an Bildungsprogrammen im Fernsehprogramm und in der Online-Mediathek.

vonLinda Rowold
©Pexels/ Julia M Cameron

„Wir möchten Familien zur Seite stehen“

Die öffentlich-rechtlichen Sender strahlen seit Montag ein angepasstes Programm für Schülerinnen und Schüler aus. „Wir möchten in dieser Ausnahmesituation eine Unterstützung für den Alltag sein und den Familien mit unserem erweiterten Bildungsangebot zur Seite stehen“, erklärt ARD-Vorsitzender Tom Buhrow.

Da in Deutschland auch nach den Weihnachtsferien größtenteils auf Distanz- und Online Unterricht gesetzt wird, reagieren ARD und ZDF damit auf „aktuelles Informations- und Unterhaltungsbedürfnis“, so die KiKa-Programmgeschäftsführerin Astrid Plenk. Gezeigt werden laut Plenk „Bildungs-, Wissens, Film- und Serien-Angebote.“

Was genau wird gesendet?

Programme für alle Altersklassen:

Wer auf Fernsehprogramme setzen möchte, ist bei dem Bildungskanal „ARD-alpha“ richtig. Dieser strahlt werktags von 9 bis 12 Uhr für jede Schulart und jedes Fach Lernformate aus. Auch Online findest du ARD-alpha Angebote wie zum Beispiel das Format „Schule daheim“, das dein Kind in der ARD-Mediathek, auf YouTube unter „alpha lernen“ oder unter alphalernen.de ansehen kann.

Der WDR sendet täglich ab circa 7 bis 12 Uhr verschiedene Wissensformate wie „Planet Schule“, „Planet Wissen“ und „Der etwas André Unterricht“.

In Zusammenarbeit mit Bildungseinrichtungen bringt der Sender „MDR Wissen“ neue Lernformate an den Start. Den Anfang macht am 18. Januar die Kinderuni von der Universität Leipzig. Erstellt werden Lernvideos, die digital abgerufen werden können. Diese setzen das MDR-Homeschooling Format #gernelernen fort.

Besonders interessant: Alle Formate werden auch in Deutscher Gebärdensprache angeboten.

Für alle Altersstufen und Klassen bietet die ARD-Mediathek unter der Rubrik „Zu Hause lernen“ Videomaterial und Lerninhalte.

Ein weiteres breitgefächertes Programm für deine Schulkinder findet sich in der Mediathek des BR. Dort findet ihr Inhalte nach Schulfach und Klasse geordnet.

Für Vor- und Grundschüler:

Auch für kleine Schüler, die erst in der Grundschule oder sogar noch im Kindergarten sind, wird es ein erweitertes Programm geben. So sendet der WDR täglich um 11:25 Uhr eine „Sendung mit der Maus“. Und auch der Kinderkanal KiKa hat sein Programm der aktuellen Situation angepasst und bringt auf allen KiKa-Plattformen Wissensbeiträge, sowie Online-Only Formate.

Für Schüler ab der 9. Klasse:

Zusammen mit dem „Verband der Geschichtslehrer“ hat der MDR ein multimediales Online-Lehrbuch zusammengestellt. Das Buch heißt „Eure Geschichte“ und ist ein Projekt zur DDR-Geschichte. Zu finden sind dort Bilder, Audio-Dateien und Videos aus dem MDR-Archiv. Zudem gibt es dazu passend Lernmaterial und Arbeitsblätter. Dein Kind kann das Angebot kostenlos nutzen.

Wo finde ich die Inhalte ?

Die Fernsehprogramme findest du auf den entsprechenden Fernsehsendern wie ARD alpha, WDR und Kika.

Das größte Angebot findest du in den Mediatheken der ARD und des BR. Dort findet dein Kind verschiedene Lernformate wie z.B „Zu Hause lernen“ oder „alpha lernen“. Die Bereiche sind nach Themenfächern und Schulklassen aufgeteilt.

Interessant sind auch die YouTube Kanäle des MDR unter dem Motto #gernelernen und von ARD alpha, auf denen dein Kind weitere Lernvideos und Inhalte findet:

Quellen

Top