Bookmark

A Doll Like Me – Puppen für Kinder, die anders aussehen

Muttermale, Narben oder ein fehlender Arm – jedes Kind ist auf seine eigene Art einzigartig und besonders. Eine Amerikanerin hat es sich jetzt zur Mission gemacht, Kindern eine Puppe zu machen, in der sie sich selbst wiedererkennen können. Unter dem Namen „A Doll Like Me“ kreiert sie Puppen für wirklich jedes Kind.

© Unsplash/ Annie Spratt

„Jeder sollte eine Puppe haben, die so ausschaut, wie er selbst!“

Amy Jandrisevits ist die Frau hinter dem Business „A Doll Like Me“ mit dem wundervollen Grundgedanken. Sie selbst sammelt Puppen schon seit ihrer Kindheit. Amy ist vor über vier Jahren aufgefallen, dass es nur wenig Diversität bei Puppen gibt. „Jeder sollte eine Puppe haben, die so ausschaut, wie man selbst – insbesondere, wenn man keine Haare hat!“, schreibt sie in der Vorstellung auf ihrer Facebook-Seite. Damals arbeitet Amy noch in der Kinder-Onkologie. Sie weiß, dass Kinder mit Narben oder ohne Haare sich oft anders fühlen als ihre Freunde – nur, weil sie anders aussehen.

Weil körperliche Andersheiten immer noch zu komischen Blicken führen, „brauchen Kinder einfach ein bisschen Unterstützung – und etwas, das sie stolz macht, so zu sein wie sie sind“, erklärt sie. „Puppen berühren etwas in Kindern, das Medizin nicht berühren kann!“

Video-Empfehlung

Puppen – so vielseitig wie die Kinder

Die ehemalige Sozialarbeiterin produziert seit fünf Jahren personalisierte Puppen – jede Puppe ist von Hand gemacht und ein Unikat, genauso wie ihr Besitzer. Eine Sache haben alle Puppen aber gemeinsam: sie alle tragen immer ein Lächeln.

Amy nimmt sich viel Zeit für jede einzelne Puppe und stellt sicher, dass sie perfekt für das jeweilige Kind ist. Dafür hat sie sich lange Zeit damit beschäftigt, wie sie Muttermale, Narben, Prothesen oder fehlende Hände und Finger bei einer Puppe darstellt.

300 Puppen gehen an Kinder aus aller Welt

Im Jahr 2014 hat Amy „A Doll Like Me“ gegründet, und damit anscheinend eine Marktlücke entdeckt. Laut dem englischen Magazin BoredPanda hat sie schon über 300 Puppen an Kinder aus aller Welt geschickt.

Die Puppen kosten um die 100 Dollar. Gegenüber BoredPanda erklärt Amy, dass die meisten Eltern gerne bereit sind, den Preis zu zahlen. Falls sie das aber nicht können, versucht Amy selbst, die Kosten zu tragen. „Was es auch kosten mag, was auch immer ich tun muss, um diese Puppe in die Hände der Kinder zu bekommen. Es ist kein Business für mich!“, erklärt sie im Interview. Dafür sammelt sie unter anderem auch Spenden auf der Plattform gofundme.

„A Doll Like Me“ ist eine eingetragene Non-Profit Organisation, damit Kinder, die eine Puppe brauchen, auch eine bekommen können. Dafür arbeitet Amy laut BoredPanda schon jetzt mit Krankenhäusern zusammen. So erfahre sie, welche Kinder von ihren handgemachten Puppen profitieren können.

Wenn du dich von der Wirkung, die Amy’s Puppen auf Kinder haben, selbst überzeugen willst, kannst du dir dieses Video anschauen. Hier bekommt ein Mädchen endlich eine Puppe, die ihr ähnlichsieht.

Because everyone should have a doll that looks like them! There are not many places where you can have a custom doll made with limb differences and have him or her look exactly like the person who LOVES it!!! This doll was created by Amy and she has a Facebook page called "A Doll Like Me ". Hope Kiszka absolutely loves it and it looks identical to my beautiful girl!!! Thank you soooo much!!!!!

Gepostet von Melissa Mcconnell am Dienstag, 2. Dezember 2014