Bookmark

Reiseapotheke Kinder: Was gehört hinein?

Kleinere Verletzungen, Ohrenschmerzen oder Fieber im Urlaub: jetzt brauchen wir eine Reiseapotheke. Kinder bleiben auch in den Ferien nicht vor Wehwehchen verschont. Aber was muss mit? Hier erfährst du mehr.

Was muss alles in die Kinder-Reiseapotheke?
Was muss alles in die Kinder-Reiseapotheke?
©Bigstock/Maria Sbytova

In diesem Artikel:

Kinder-Reiseapotheke: Stressfrei in den Urlaub

Vorbereitung ist alles. Das gilt auch für den Urlaub. Informiere dich deswegen frühzeitig, ob dein Kind für das geplante Urlaubsziel geimpft werden muss. Bei vielen Impfungen dauert es eine Weile, bis der Impfschutz vollständig aufgebaut ist. Der Impfpass gehört für Notfälle auf jeden Fall mit in die Reiseapotheke. Kinder und auch Erwachsene sollten im Urlaub ebenfalls die Versichertenkarte und gegebenenfalls ein Auslandskrankenschein mit sich führen.

Willst du auf Nummer sicher gehen, dann ist eine Auslandskrankenversicherung von Vorteil. In der Regel kannst du diese für die ganze Familie als günstige Zusatzversicherung abschließen.

Tipp: Wenn du dich über Krankheiten, Sicherheit und Impfbestimmungen in einem bestimmten Land informieren willst, ist die Webseite des Auswärtigen Amtes eine gute Anlaufstelle.

Reiseapotheke Kinder: Checkliste

Basics

  • Dauermedikation
  • Wärmeflasche /Kirschkernkissen
  • Fieberthermometer
  • Nagelschere/Pinzette/Schere

Medikamente gegen

  • Durchfall (hier zusätzlich an ein Elektrolytpulver denken)
  • Erbrechen/Übelkeit/Reisekrankheit
  • Fieber/Schmerzen
  • Husten
  • Halsschmerzen
  • Ohrenschmerzen
  • Verstopfungen
  • Blähungen
  • Magen-/Darmkrämpfe
  • Augenentzündung

Erste-Hilfe bei Verletzungen

  • Verbandsmaterial (sterile Wundkompressen, Mullbinden, Dreieckstuch)
  • Pflaster in verschiedenen Größen
  • Elastische Binden
  • Wunddesinfektionsmittel
  • Wund- und Heilsalbe (antiseptisch)
  • Kalt-/Warmkompresse

Empfindliche Kinderhaut

  • Kinder-Sonnenschutz, LSF 30+
  • Insektenschutz
  • Kühl-Gel gegen Insektenstiche und Sonnenbrand
  • Zeckenkarte oder -pinzette

 

 

Video-Empfehlung

Reiseapotheke Baby: Das muss zusätzlich mit

Verreist du mit einem Baby verändert sich die Reiseapotheke nur minimal. Zusätzlich solltest du daran denken:

  • Zahnungsgel
  • Nasensauger (bei Erkältungen)
  • Vitamin-D-Tropfen
  • Außerdem sollte das U-Heft mit

Wichtig: Auch bei der besten Vorbereitung, kannst du mal etwas vergessen! Das ist nicht super dramatisch, denn Apotheken und Ärzte gibt es schließlich auch im Ausland. Solange du nicht einen Trip in den unbewohnten Teil der Antarktis machst, sollten sich auch dort die benötigten Medikamente auftreiben lassen. Allerdings sollte deine Reiseapotheke Kindern zumindest die nötige Erstversorgung bieten.

Übrigens: Zäpfchen eignen sich nicht für Urlaube in warmen Regionen. Sie können leicht aufweichen.

Du kannst auch immer deinen Kinderarzt um Rat fragen, bevor ihr in den Urlaub fahrt. Er kann dir Medikamente empfehlen und falls nötig auch Rezepte ausstellen.

Die homöopathische Reiseapotheke

Ob Insektenstiche, kleine Verletzungen oder Reiseübelkeit – auch Globuli sind auf Reisen eine gute Ergänzung zu den klassischen Medikamenten deiner Reiseapotheke. In der Regel halten sie länger und eignen sich für jedes Alter. Welche Globuli gegen typische Urlaubskrankheiten helfen, kann dir dein Kinderarzt oder der Apotheker verraten.

Reiseapotheke Kinder: Das solltest du beachten

Viele Medikamente müssen kühl und trocken gelagert werden. Wenn du also mit dem Auto oder mit der Bahn unterwegs bist, eignet sich deshalb der Transport in einer Kühltasche. Für Flugreisen solltest du wichtige Notfall- und Dauermedikamente am besten im Handgepäck mitnehmen, falls die Koffer verspätet ankommen oder verloren gehen.

Außerdem solltest du deine Kinder-Reiseapotheke vor jedem Urlaub überprüfen und wenn nötig erneuern: Ist noch ausreichend von einem Produkt in der Verpackung? Sind die Mindesthaltbarkeitsdaten überschritten? Wie lange ist die Packung schon offen?

Während der Reise und auch im Urlaub sollte die Reiseapotheke immer außer Reichweite deines Kindes sicher aufbewahrt werden.

Zusatztipp: So etwas wie eine „Standardreiseapotheke“ gibt es nicht. Was in deine Reiseapotheke gehört, hängt immer auch von eurem Reiseziel und deinem Kind ab.

Übrigens: Es gibt auch schon fertig zusammengestellte Reiseapotheken-Sets zu kaufen. Je nach Größe kosten diese zwischen 20 und 50 Euro.

Das könnte dich auch interessieren:

Quellen