Lass dein Kind sich langweilen: So gut tut Kindern Langeweile

Lass dein Kind sich langweilen: So gut tut Kindern Langeweile

„Mama, Papa, mir ist langweilig!“ Dieser Satz kennen die meisten Eltern nur zu gut. Aber keine Panik, bevor du jetzt wieder den Alleinunterhalter spielen musst: Lass deine Kinder sich doch einfach mal langweilen! Das kann ihnen sogar richtig guttun bestätigen auch Wissenschaftler.

Ein Junge starrt aus dem Zugfenster
Langeweile ist nicht schlecht - sie fördert Kinder sogar in ihrer Entwicklung © Free-Photos via Pixabay

Zu viel des Guten

Für viele Eltern ist es unerklärlich, wie sich die eigenen Kinder langweilen können. Schließlich ist das Kinderzimmer doch voll mit Spielzeug. Doch gerade das ist das Problem. Der Überfluss an Spielmöglichkeiten nimmt den Kindern jegliche Kreativität, sich selber etwas einfallen zu lassen.

Daher empfiehlt es sich gerade am Anfang, wenige, aber dafür qualitativ hochwertige Spielzeuge zu kaufen. Empfehlenswert sind zum Beispiel Bauklötze, da sind der Fantasie der Baumeister keine Grenzen gesetzt.

Durchstrukturierte Tagesabläufe haben zwar ihre Vorteile, doch wenn dein Kind dazwischen keine Zeit hat, sich alleine zu beschäftigen, wird es nie herausfinden wo seine persönlichen Interessen und Stärken liegen. Denn gerade bei Langeweile sind sie gezwungen dazu kreativ zu werden und neue Möglichkeiten zum Spielen zu finden.

Video-Empfehlung

Eltern sollten sich zurückhalten

Das Unverständnis vieler Eltern kann Erziehungswissenschaftler Professor Peter Struck nicht verstehen. In seinem Ratgeber „Das Erziehungsbuch“ schreibt er: „Sie (Langeweile) ist eine Voraussetzung dafür, dass Kinder selbstständig und kreativ werden. Nur so lernen sie, mit sich alleine etwas anzufangen.“ Eltern sollten gar nicht erst auf den „Mir ist langweilig“-Satz reagieren, sondern den Kindern die Möglichkeit geben, ihre Freizeit selber zu gestalten.

Wenn Kinder ständig die Bestätigung bekommen, dass Mama und Papa bei Langeweile da sind, um sie zu unterhalten, verlernen sie Schritt für Schritt das eigenständige Spielen.

Es gibt viele Möglichkeiten für die Kids…

Und es gibt so viele Möglichkeiten, wie dein Kind die Langweile auch ohne dein Unterhaltungsprogramm überwinden kann:

  • Im Garten spielen: Die Natur ist voll mit unendlich vielen Möglichkeiten sich zu beschäftigen
  • In der Küche mithelfen: Kinder brauchen Herausforderungen und Lob um sich geschätzt zu fühlen. Wieso also nicht das Nützliche mit dem Praktischen verbinden?
  • Verkleiden: Hier kommen Mamas oder Papas alte Klamotten wie gerufen. Verkleiden macht zu jeder Jahreszeit Spaß