Bookmark

Was passiert bei einer IVF-Behandlung?

Die In-vitro-Fertilisation (IVF) ist eine Methode der künstlichen Befruchtung. Im Video siehst du, wie die IVF abläuft. Außerdem findest du Informationen zu Vorraussetzungen und Chancen auf eine Schwangerschaft.

Was passiert bei der IVF?

Erfolgsquote der IVF liegt laut dem Journal of Reproductive Medicine and Endocrinology (2018) bei 25 – 30 Prozent. Werden mehrere Eizellen eingesetzt, kommt es mit einer Wahrscheinlichkeit von bis zu 60 Prozent zu einer Schwangerschaft. Bei einigen dieser Schwangerschaften kommt es jedoch auch zu Fehlgeburten.

 

Die IVF galt trotz einier möglichen Risiken, wie Blutungen im Bauchraum und Bauchfellentzündungen, lange als die sichersten Methode der künstlichen Befruchtung.

Obwohl die IVF auch heute noch sehr beliebt ist, wird bei einer Kinderwunschbehandlung meistens eine intrazytoplasmatische Spermieninjektion (ICSI) benutzt.