Bookmark

Brezelgeister: außen süß und innen salzig

Brezelgeister

Mit nur drei Zutaten kannst du diese niedlichen Brezelgeister zaubern. Perfekt für das Snack-Buffet an der Halloween-Party oder in kleinen Tütchen zum Verschenken an der Tür.

Brezelgeister aus drei Zutaten: So geht’s

Neben weißer Schokolade, kleinen Salzbrezeln und Zuckeraugen brauchst du für die Zubereitung der Brezelgeister nur wenige Materialien:

  • Hitzefeste Schüssel
  • Topf mit Wasser
  • Silikonspatel
  • Backpapier

1. In einer Schüssel kannst du die weiße Schokolade über einem Wasserbad schmelzen. Du kannst auch Kuvertüre für die Mikrowelle nutzen.
2. Wenn die Schokolade flüssig ist, tauchst du die Brezeln hinein und legst sie auf ein Backpapier ab.
3. Während die Schokolade noch flüssig ist, drückst du die Zuckeraugen an, dann lässt du alles aushärten.

Brezelgeister abwandeln: Zombies, Monster & Co.

Wer mag, kann bunte Candymelts nutzen oder etwas Lebensmittelfarbe in Pulverform unter die weiße Schokolade rühren. So bekommst du grüne Frankenstein- oder blaue Monster-Brezeln, die für Abwechslung bei den Halloween-Süßigkeiten sorgen.

In kleine Pralinen-Tütchen verpackt, kannst du die Monster- und Geister-Brezeln wunderbar verschenken oder an die Kinder verteilen, die an Halloween von Haus zu Haus zu ziehen. Auch als Mitgebsel nach der Halloween-Party eignen sie sich gut.

Top