Bookmark

Skurrile Einladungen, die von kinderlosen Paaren ausgesprochen wurden

In unserer Familie und auch im Freundeskreis gibt es einige kinderlose Paare und Singles. Früher hat man sich mit diesen recht häufig getroffen, mit Kind sieht das natürlich anders aus. Bekommt man dann doch mal wieder eine Einladung von diesen Personen, fallen diese meist oft recht skurril aus.

5 Gänge Menü Geburtstagsfeier & Co.
5 Gänge Menü Geburtstagsfeier & Co.
© Pexels/ Daria Shevtsova

Kino

Ein befreundetes Paar von uns fragte, ob wir nicht mal wieder zusammen ins Kino gehen wollen. Da wir alle auf Disney Filme stehen, würde sich der neue FROZEN 2 doch gut anbieten. Wir bejahten das Ganze, mussten aber natürlich erst Oma fragen, ob sie unsere Tochter in der Zeit betreuen kann. Daraufhin wurden wir von unseren Freunden gefragt, warum wir unsere Tochter (2 Jahre alt) nicht einfach mit ins Kino nehmen, FROZEN 2 sei ja immerhin ein Kinderfilm? Ähm, ja.

5 Gänge Menü Geburtstagsfeier

Der Onkel meines Mannes feierte seinen 60. Geburtstag. Sein bisheriges Leben bestand nur aus Arbeit und er hatte, wie es den Anschein macht, einfach verpasst, in jungen Jahren eine Familie zu gründen. Sein Geburtstag sollte dennoch eine große Feier werden und er lud die ganze Verwandtschaft zu einem 5-Gänge-Menü in ein sehr nobles Restaurant ein. Das Ende vom Lied war, dass wir nach 2 Gängen das Restaurant verlassen hatten, da es:

  1. schon sehr spät war und unsere Tochter ins Bett musste.
  2. Es in diesem Restaurant normalerweise nicht üblich ist, dass Kinder zu Gast sind, entsprechend schief wurden wir vom Personal und den anderen Gästen angesehen
  3. Unsere Tochter es natürlich nicht sehr lange in dem (von uns selbst mitgebrachtem!) Hochstuhl aushielt und viel lieber herumlaufen wollte. Als wir ihr erklärten, dass das nicht ginge, folgte ein Wutanfall, bei dem die anderen Gäste weiterhin finster dreinblickten und sogar über uns tuschelten.
  4. Es auf dem Menü eigentlich nichts gab, was ein 2-jähriges Kind auch nur ansatzweise essen würde und wir dann tatsächlich ein selbst gemachtes Brot von zu Hause auspackten.

Ehrlich gesagt, schämte ich mich an diesem Abend in Grund und Boden und war froh, als wir wieder zu Hause waren.

Einweihungsparty

Eine Freundin von uns hatte sich gerade von ihrem Freund getrennt und eine neue Wohnung bezogen. Als frischer Single wollte sie mal wieder so richtig Party machen und lud zur großen Einweihungsparty ihrer neuen Wohnung ein. Sie schrieb, dass für ausreichend Essen und Alkohol gesorgt sei, es geht um 20 Uhr los und selbstverständlich sei unsere Tochter (damals 15 Monate alt) auch mit eingeladen. Ähm ja, ist klar.

30. Geburtstag eines Singles

Ein befreundeter Kumpel meines Mannes feierte seinen 30. Geburtstag. Gleiches Szenario wie die oben schon beschriebene Einweihungsparty. Geplant war eine wilde Partynacht, bei der wir selbstverständlich unsere Tochter mitbringen dürfen. Als wir hier erklärten, dass das nicht möglich sei, lud er uns kurzerhand für den Nachmittag ein. Da käme seine Familie zum Kaffee und Kuchen. Also saßen wir nachmittags mit dem Geburtstagskind und seinem engsten Familienkreis am Tisch und aßen Kuchen. Unsere Tochter unterhielt die komplette Verwandtschaft, obwohl uns von denen nicht einmal jemand kannte. Keine wilden Partys mehr, sondern Kaffee mit Oma und das mit gerade mal Mitte 30, irgendwie auch wieder belustigend…