Hefezopf-Rezept

Das leckerste Hefezopf-Rezept der Welt

Ein Versprechen vorweg: Bei diesem Hefezopf Rezept wird das ganze Haus herrlich duften. Warm und mit etwas Butter und Marmelade schmeckt er am Besten. Egal ob beim Oster-Brunch oder einfach nur zum Nachmittags-Kaffee – dieser Hefezopf ist immer köstlich!

Hefezopf auf einem Brett
Dieses leckere Hefezopf-Rezept schmeckt nicht nur an Ostern der ganzen Familie. © Bigstock / Vkuslandia

Zutaten für das Hefezopf Rezept

  • 500 g Weizenmehl
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 1 Päckchen Vanille Zucker
  • 80 g Zucker
  • 3 Eier
  • Prise Salz
  • 250 ml Schlagsahne (lauwarm)
  • 1 Eiweiß (zum Bestreichen)

Hefezopf-Rezept: Schritt für Schritt

  • Das Mehl in eine Schüssel sieben und gut mit der Hefe vermischen.
  • Zucker, Vanille-Zucker, Salz, 2 Eier + 1 Eiweiß (Eigelb beiseite stellen!) und Schlagsahne dazu geben und alles mit einem Handrührgerät und Knethaken verrühren.
  • Den Teig an einen warmen Ort stellen, bis er sich deutlich vergrößert hat.
  • Erneut den Teig durchkneten.
  • Backofen auf 175°-200° Ober-Unterhitze (160°-170° Umluft) vorheizen.
  • Teig in 2/3 und 1/3 aufteilen.

Video-Empfehlung

  • Jede Teigportion zu einer langen Rolle formen und in drei gleichmäßige Teile trennen.
  • Aus den Teigrollen zwei „Zöpfe“ flechten – einen großen und einen kleineren.
  • Den größeren Zopf auf ein Backblech mit Backpapier legen.
  • Oben auf dem Teig mit einem Nudelholz eine leichte Vertiefung in den Zopf drücken.
  • Das Eigelb mit 1 EL Milch verrühren und mit einem Pinsel auf die Vertiefung streichen.
  • Kleineren Zopf nun in die Vertiefung legen.
  • Gesamten Zopf nun mit der Ei-Milch-Mischung bestreichen und ca. 35 Minuten backen.

Abwandlung des Hefezopf Rezepts: Wer mag, kann noch Rosinen mit in den Teig geben oder den Zopf vor dem Backen mit Mandelstiften bestreuen.