Bookmark

Mutter mit drei Kindern auf der Flucht

vonLea Albrecht

Die Polizei ermittelt gegen eine Mutter aus Sachsen-Anhalt wegen des Verdachts auf Totschlag. Seit Anfang September wird sie und ihre drei Kinder vermisst. Die Polizei bittet um Mithilfe: Wer hat sie gesehen?

vonLea Albrecht
Die Polizei wendet sich nun an die Öffentlichkeit.
Die Polizei wendet sich nun an die Öffentlichkeit.
© Bigstock/ huettenhoelscher

Baby wurde tot aufgefunden

Die Polizeiinspektion Magdeburg fahndet seit dem 19. Oktober 2020 nach Annika Martin aus Wefensleben, einer Gemeinde im Landkreis Börde in Sachsen-Anhalt. Das Amtsgericht hat gegen die 43-jährige Mutter einen Haftbefehl wegen Verdachts des Totschlags erlassen.

Annika Martin Fahndungsbild

© Polizeiinspektion Magdeburg

Sie soll eines ihrer Kinder getötet haben. Das 14 Monate alte Baby wurde Anfang September tot in der Wohnung der Familie aufgefunden. Ein Rettungsdienst wurde noch gerufen, der konnte aber nicht mehr helfen. Seitdem ist der Aufenthaltsort von Martin und ihren anderen drei Kindern unbekannt.

Kind stirbt an Entzündung

Nach neusten Informationen ist das Kind an einer schweren Entzündung gestorben. Die Polizei geht daher davon aus, dass die Eltern des Babys Schuld an dem Tod des Kindes haben.

Das Kind ist höchstwahrscheinlich vernachlässigt worden, „da bei pflichtgemäßem Handeln der Eltern das Kind hätte vor dem Tod bewahrt werden können“, so die Polizeiinspektion Magdeburg. Die Ermittlungen der Todesumstände dauern jedoch noch weiter an.

Der Vater befindet sich bereits in Untersuchungshaft

Die Polizei teilte mit, dass der Vater des tot aufgefundenen Babys bereits seit dem 30. September 2020 in Untersuchungshaft sitzt. Er wurde auf Verdacht des Totschlags festgenommen und ist seitdem in Gewahrsam.

Polizei bittet um Mithilfe

Umfangreiche Fahndungsmaßnahmen der Polizei nach Annika Martin blieben bisher ohne Erfolg. Aus diesem Grund wendet sich die Polizei nun an die Öffentlichkeit.

Hinweise zum Aufenthalt der Mutter und ihren drei Kindern nimmt die Kriminalpolizei in Magdeburg unter der Nummer: 0391/ 546 5196 entgegen.

Quellen

Top