Rohrnudeln

Rezept Rohrnudel – Einfach lecker!

An kalten Tagen aber auch im Sommer ein Genuss: Rohrnudeln! Mit etwas Vanillesauce und Zimt & Zucker, dazu vielleicht noch Pflaumenkompott (aber es geht auch ohne) und die Kinderaugen strahlen!

Kinder strecken Hände voll Teig in die Kamera
©Twenty20/Shannon Bailey

Zutaten für ca. 6 Personen:

  • 125 ml Milch
  • 50 g Butter (oder Margarine) + etwas für die Form
  • 300 g Mehl
  • 1 Pck. Trockenhefe
  • 50 gr. Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 1 gestrichener Tl. Salz
  • 12 Tl. Pflaumenmus

Schritt für Schritt:

  • Milch und Butter in einen Topf geben und erwärmen (nicht kochen!).
  • Mehl und Hefe in einer Schüssel mischen.
  • Zucker, Vanillezucker, Ei und Salz hinzufügen, warme Milch-Butter-Mischung darüber gießen und alles gut vermischen.
  • Mit Knethaken zu einem glatten Teig verarbeiten.
  • Zugedeckt 40 Minuten (oder bis er sich deutlich vergrößert hat) an einem warmen Ort gehen lassen.
  • Den Teig noch einmal mit den Händen gut durchkneten und zu einer dicken Rolle formen.
  • Aus der Rolle 12 möglichst gleichgroße Scheiben schneiden.
  • Die Scheiben nebeneinander auslegen und mit dem Daumen eine kleine Kule hinein drücken.
  • In jede Kule einen Teelöffel Pflaumenmus geben.
  • Jede Teigscheibe wie einen Beutel um den Pflaumenmus zusammenfassen und zu einer Kugel formen.
  • Eine Auflaufform gut mit Butter einfetten und die Rohrnudeln darauf verteilen.
  • Noch einmal 10 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen, in der Zwischenzeit den Ofen auf 160°C vorheizen.
  • Die Rohrnudeln 25 bis 30 Minuten auf mittlerer Schiene backen.

Video-Empfehlung

Mit Vanille-Sauce und Zimt & Zucker oder Pflaumenkompott servieren.

In etwas abgewandelter Zubereitung sind diese Hefeklöße auch als Germknödel (Österreich) oder Dampfnudeln bekannt.

Newsletter Dismiss

Müde, Hunger, Pipi, kalt?

Hol dir den Newsletter der dir wirklich hilft