Bookmark

10 Sätze, die kinderlose Frauen nicht mehr hören wollen

Ob der Freiheit, der Umwelt oder der Karriere zuliebe, nicht jede Frau möchte (oder kann) Kinder bekommen. Aber das kinderlos nicht gleich unglücklich heißt, haben bisher leider noch nicht alle verstanden. Diese zehn Sätze wollen kinderlose Frauen nicht mehr hören.

Bild 1/11
1. Na, wann ist es denn bei euch soweit mit Nachwuchs?Fragen wie diese sind nicht nur nervig, sondern auch höchst unsensibel. Nicht alle Frauen können schwanger werden, bei anderen klappt es nicht auf Anhieb und dann gibt es noch die Frauen, die einfach nicht Mutter werden wollen. Dafür muss man sich weder schämen noch erklären. Und keine Sorge, sollte es doch zu einer Schwangerschaft kommen, wird man das früher oder später schon mitbekommen.
Bild 2/11
2. Irgendwann hörst auch du die biologische Uhr ticken, ganz sicher.Schon möglich, aber was, wenn nicht? Stimmt dann etwas nicht mit einer Frau? Nein, denn Frauen haben alle unterschiedliche Wünsche und Bedürfnisse. Nur weil für Manche Kinder einfach dazugehören, trifft das nun mal nicht auf alle zu. Deshalb ist eine Frau aber nicht gleich unnormal oder gefühlskalt. Leider vermittelt man das aber mit Aussagen, wie dieser.
Bild 3/11
3. Kinder machen das Leben doch erst lebenswert.Als kinderlose Frau wird man von Eltern des Öfteren mit Aussagen wie dieser konfrontiert. Und klar, auf Manche mag diese Aussage voll und ganz zutreffen, aber eben nicht auf Alle. Was das Leben für jemanden lebenswert macht, ist nun Mal von Person zu Person unterschiedlich. Also bitte nicht von sich selber auf andere schließen.
Bild 4/11
4. Hast du keine Angst im Alter alleine zu sein?Entgegen der Annahme Vieler, muss man als kinderlose Frau im Alter nicht zwangsläufig vereinsamen. Denn, ob man es glaubt oder nicht: es gibt auch noch sowas wie Freunde oder einen Partner, mit denen man Zeit verbringen kann. Außerdem sind Kinder noch lange keine Garantie gegen Einsamkeit im Alter. Denn sie haben ihr ganz eigenes Leben, manchmal sogar in einer anderen Stadt oder auf einem ganz anderen Kontinent.
Bild 5/11
5. Meinst du nicht, du wirst es später mal bereuen, keine Kinder gekriegt zu haben?Ja, vielleicht bereut es die ein oder andere kinderlose Frau später mal, nicht doch Kinder gekriegt zu haben. Doch letztendlich hat auch nicht jede Frau einen Kinderwunsch. Am Ende des Tages ist das ihre eigene Entscheidung und die sollten andere nicht hinterfragen. Also bitte kümmert euch um eure eigenen Angelegenheiten.
Bild 6/11
6. Ach, du magst wohl keine Kinder?Nur weil man sich als Frau gegen Kinder entscheidet, bedeutet das nicht, dass man eine Kinderhasserin ist. Ganz im Gegenteil: einige Frauen entscheiden sich gegen Kinder, weil sie ihnen nicht den Lebensstandard bieten können, den sie sich wünschen. Andere verbringen sehr gerne Zeit mit Kindern – solange es nicht ihre Eigenen sind.
Bild 7/11
7. Deine Mutter wünscht sich doch aber so sehr Enkel.Das mag ja sein, aber sollte man sich deswegen als Frau verantwortlich für den Wunsch der Mutter fühlen? Ganz klares nein! Niemand sollte wegen einer anderen Person Kinder bekommen.
Bild 8/11
8. Ohne Kinder sterben wir irgendwann aus.Und wenn schon, Frauen sind keine Gebärmaschinen. Und sind wir mal ehrlich, welche Frau lässt sich von so einem dämlichen Argument schon „bekehren“?
Bild 9/11
9. Meinst du nicht dein Mann/Freund würde gerne irgendwann mal Papa werden?Schon möglich, aber das ist eine Angelegenheit, die eine Frau und ihr Mann/Freund unter sich ausmachen sollten. Also bitte behaltet solche übergriffigen Fragen für euch.
Bild 10/11
10. Es ist doch die natürliche Aufgabe der Frau, Kinder zu bekommen.Wer heutzutage noch mit so einer veralteten Aussage daherkommt, hat wohl die letzten Jahrzehnte verschlafen. Frauen können auch ohne Kinder „richtige“ Frauen sein. Wofür eine Frau sich entscheidet, ist ihr selbst überlassen und Kommentare wie diese zeugen einfach nur von Unaufgeklärtheit.
Bild 11/11
Top