Salzteig Rezept: Rezept und 6 süße Bastelideen für Kinder

Ein einfaches Salzteig Rezept und 6 süße Bastelideen für Kinder

Salzteig kennst du vermutlich noch aus deinen eigenen Kindergartenzeiten. Die selbstgemachte Modelliermasse begeistert auch heute noch Groß und Klein, denn man kann so viele tolle Dinge daraus basteln. Hier findest du ein super einfaches und natürliches Salzteig Rezept, Tipps, wie du den Salzteig backen kannst und außerdem 6 süße Ideen, was ihr alles zusammen basteln könnt.

Nicht viel Zeit? Dann sieh dir die einfache und schnelle Videoanleitung an:

Salzteig Rezept: Videoanleitung Salzteig selbermachen

Geschenkanhänger, kreative Deko-Ideen und kleine Figuren aus dem Ofen? Mit diesem Salzteig Rezept ist einiges möglich. Das Beste daran: Die Zutaten hast du vermutlich schon zu Hause und sie sind zu 100 Prozent natürlich. Also schnapp dir eine Schüssel und der Bastelspaß kann beginnen. Deine Kinder können entweder mithelfen oder sogar ihren Salzteig selber machen und eigene Figuren daraus basteln.

Zutaten für das Rezept

  • 1,5 Tassen Mehl
  • ½ Tasse Speisestärke
  • 1 Tasse Salz
  • 2 EL Speiseöl
  • Handrührgerät
  • Wasser
  • Schüssel
  • Löffel

Salzteig selber machen

Wie aus den Zutaten in wenigen Minuten die perfekte Modelliermasse wird, erfährst du oben in dem Video-Tutorial. Dort bekommst du auch alle Informationen zu Backzeit, Temperatur und Co. Wir haben uns für eine kleine Schale mit Spitzenmuster entschieden. Was du aus unserem Salzteig Rezept machst, bleibt ganz dir überlassen. Lass deiner Kreativität freien Lauf!

Was musst du beim Salzteig herstellen mit Kindern beachten?

Unser Salzteig Rezept besteht aus natürlichen Zutaten, die ungefährlich für deine Kleinen sind. Allerdings ist der Teig durch den hohen Salzanteil ungenießbar. Deshalb solltest du beim Basteln mit Kindern aufpassen, dass sie nicht vom Teig „naschen“.

Video-Empfehlung

Salzteig färben

Nach dem Backen haben deine Figuren die charakteristische hellbeige Farbe. Wenn dir das zu langweilig ist, gibst du einfach etwas Lebensmittelfarbe zur Masse hinzu. So bekommst du ganz einfach deine Wunschfarbe. Für einen zarten Pastellton reichen schon drei bis vier Tropfen aus.

Salzteig backen und weiterverarbeiten

Sobald dein Bastelprojekt im Ofen steht, hast du es fast geschafft. Nach dem Abkühlen bearbeitest du die Kanten mit Schleifpapier. Wenn du keine Lebensmittelfarbe zum Teig hinzugegeben hast, kannst du die Oberfläche nun noch mit Acrylfarbe anmalen. Auf jeden Fall solltest du dein fertiges Projekt mit Klarlack überziehen. So kann ihm auch etwas Feuchtigkeit nichts anhaben.

Salzteig Rezept: Süße Bastelideen

Zum Schluss bleibt noch die große Frage: Was können wir alles aus dem fertigen Salzteig machen? Hier findest du drei coole Bastelideen, die schnell umgesetzt sind. Als Grundlage für alle Projekte dient natürlich unser Salzteig Rezept.

1. Niedliche Geschenkanhänger

Mit den kleinen Anhängern wird jedes Geschenk zum Eyecatcher. Dank Ausstechförmchen kommt der Teig ganz schnell in Form. Dann piekst du noch ein Loch zum Aufhängen in die Figuren. Nach dem Backen bemalst du die Geschenkanhänger mit Permanent Markern.

2. Handabdruck

Mit Salzteig kannst du perfekt den Hand- oder Fußabdruck deines Babys festhalten. Einfach einen Kreis formen und die Hand oder den Fuß vorsichtig hineindrücken. Eine süße Geschenkidee für die Großeltern oder Paten!

3. Salzteigfiguren für Kinder

Passend zu jeder Jahreszeit kannst du mit deinen Kindern niedliche Figuren aus dem Salzteig Rezept basteln. Das Gute an der Modelliermasse ist, dass sie sich beliebig oft formen lässt – sollte es mal nicht auf Anhieb klappen.

4. Osterdeko aus Salzteig

Tolle Osterdeko selbermachen! Dafür darf jeder seiner Kreativität freien Lauf lassen, am Ende noch ein oben ein Loch für einen Faden einstechen, Teig backen und sich auf Ostern freuen.

5. Salzteig-Türschild

Hier kommen alle Familienmitglieder groß raus! Entweder darf jeder seinen Namen selber basteln und schreiben oder Mama und Papa helfen etwas nach.

6. Blumendeko

Für diese frühlingshafte Dekoidee drückst du ein paar frische oder getrocknete Blumen in den Teig, glasierst nochmal drüber – und fertig ist der eigen Blumengarten!