Bookmark

Für Panini-Sammelbilder: Kinder brechen in Supermarkt ein

vonSarah Diedenhoven

Drei Jungs sind in der Nähe von Frankfurt in einen Supermarkt eingebrochen. Sie klauten Panini-Sammelbilder und richteten dabei einen Schaden in fünfstelliger Höhe an.

vonSarah Diedenhoven
© Pexels / Mehrad Vosoughi

Ein Kraftakt

Im hessischen Kelsterbach sind am Sonntagabend drei Jungen, im Alter von acht bis zwölf Jahren, in einen Supermarkt eingebrochen. Ihre Beute: Die Panini-Sammelbilder für die kommende Fußball-EM. Das berichtet die Hessenschau.

Zunächst haben sie versucht mit Stöcken die Tür des Supermarktes zu öffnen. Als auch ein Einkaufswagen die Tür nicht auframmen konnte, haben die Jungs die Scheibe mit Pflastersteinen eingeworfen.

Wie Robin Hood: Kinder verschenken die geklauten Bilder

Ein Passant war auf die Situation aufmerksam geworden und verständigte die Polizei. Er beobachtete, wie die drei Jungen in der Nähe des Supermarktes die Panini-Sticker an andere Kinder verteilten.

Große Ausbeute, noch größerer Schaden

Die Polizei war bereits unterwegs, da der Einbruch die Alarmanlage des Supermarktes ausgelöst hatte. Die Beamten griffen die kleinen Einbrecher auf und brachten sie zu ihren Eltern zurück.

Laut Angaben der Polizei haben die Jungen bei ihrem Sturm auf den Supermarkt 130 Panini-Tütchen mit einem Gesamtwert von 130 Euro ergattert.

Der entstandene Schaden würde sich auf etwa 10.00 Euro für eine neue Schiebetür belaufen, so die Polizei.

Alle drei Einbrecher sind noch unter 14 Jahren und damit noch nicht strafmündig.

Quelle

Top