Bookmark

Diese Babynamen sind 2020 unbeliebt

vonFabienne Nagel

Das Jahr neigt sich dem Ende und es gibt erste Tendenzen für die unbeliebtesten Babynamen 2020. Welche Namen dazugehören, erfährst du hier.

vonFabienne Nagel
Ein paar Namen haben 2020 an Beliebtheit verloren
Ein paar Namen haben 2020 an Beliebtheit verloren
© Pexels / Саша Лазарев

Babynamen 2020: Unbeliebt ist nicht immer negativ

Nach neuesten Auswertungen der Gesellschaft für deutsche Sprache e. V (GfdS) gibt es einige Namen, die 2020 weniger häufig vergeben wurden. Bedenke: Geschmack liegt immer im Auge des Betrachters. Unbeliebt bedeutet also auch in gewisser Weise einfach nur selten – und das ist ja nicht zwangsläufig etwas Schlechtes.

Apropos: Kennst du schon diese seltenen Babynamen für Jungen und Mädchen?

Das sind die unbeliebtesten Babynamen 2020

Laut einer Meldung der Deutschen Presse-Agentur (dpa) in Hamburg zählen Vornamen wie Kevin und Chantal auch 2020 weiterhin zu den unbeliebtesten Vornamen. Woher dieser sogenannte “Kevinismus” stammt, verraten wir dir hier.

Sprachforscher Knud Bielefeld zufolge gehört 2020 auch der Mädchenname Alexa auf die Skala der unbeliebten Babynamen: “Er ist kurz davor, gar nicht mehr vergeben zu werden”, so Bielefeld gegenüber der dpa. Grund dafür ist die gleichnamige, virtuelle Amazon-Assistentin. Bielefelds Erkenntnis wird von Frauke Rüdebusch, Sprecherin der GfdS, bestärkt. Während der Name 2010 auf Platz 200 der beliebtesten Babynamen stand, sah das letztes Jahr schon ganz anders aus. “2019 war Alexa auf Platz 1064 zu finden. Da macht sich schon etwas bemerkbar”, bemerkt Rüdebusch.

Noch ein weiterer Mädchenname verlor deutlich an Beliebtheit. Im letzten Jahr wurde noch vermutet, dass der Name Greta dank der schwedischen Klima-Aktivistin Greta Thunberg öfter vergeben wird. Doch das blieb aus. Laut Bielefeld rutsche der Name Greta stattdessen von Platz 30 auf Platz 100. “Das ist sehr ungewöhnlich, dass sich ein Name von der Platzierung her innerhalb von einem Jahr so stark verändert. Das zeigt, dass der Name jetzt einfach besetzt ist“.

Dass dies aber nicht immer ein Argument ist beweisen uns Hollywood-Schauspielerinnen. Welche drei Promis ihren Babys genau denselben Doppelnamen gegeben haben, liest du hier.

Unbeliebte Baby-Namen 2020: auch für Jungs

Wenig verwunderlich: ein weiterer, seltener Babyname ist Adolf. Oftmals entscheiden sich Eltern für den Namen, weil er in der Familie verbreitet ist. So wurde er laut Rüdebusch 2019 nur ganze 13 Mal vergeben und dann auch nur als Folgename.

Und auch wenn sie negativ behaftet sind: Justin, Kevin oder Jaqueline werden ebenfalls weiterhin vergeben, denn: „Natürlich gibt es auch kluge und nette Kevins“ so die Sprecherin der GfdS .

Welche Vornamen Eltern im Nachhinein am meisten bereuen, kannst du hier herausfinden.

Quellen

Top