Mamas Lieblingsserie “Grey’s Anatomy” rettet Ungeborenem das Leben

Den meisten Ärzten gehen selbstdiagnostizierte Erkrankungen und Behandlungsmöglichkeiten von Patienten wohl eher gegen den Strich. Im Fall dieser Mutter hat sich die jahrelange Seriensucht von “Grey’s Anatomie” aber bezahlt gemacht: Sie rettet ihrer ungeborenen Tochter das Leben.

Ultraschall-Untersuchung zeigt Herzfehler

„Ihr Baby wird in seinen ersten zwei Lebensjahren mehrere Operationen benötigen. Erwarten Sie nicht, dass es eine normale Kindheit haben wird. Es wird Entwicklungsdefizite haben, das ist seine Lebenserwartung …Dagegen kann man nichts tun“, so fasst Mama Doaa die Diagnose der Ärzte in einem Instagram-Post zusammen. Auf dem Account nadines_heart teilt sie die Überlebensgeschichte ihrer Tochter und möchte so auf Herzerkrankungen bei Kindern aufmerksam machen.

Doaa war mit ihrer zweiten Tochter schwanger. In der 20. SSW erfuhr sie, dass ihr Baby einen lebensbedrohlichen Herzfehler hat. Die Ärzte machten ihr wenig Hoffnung: Die Lebenserwartung für Kinder mit diesem Herzfehler würde bei etwa 30 Jahren liegen.

Seriensucht macht sich bezahlt

“Ich kann mich nicht erinnern jemals so geweint zu haben und ich habe Kriege erlebt”, schreibt Mama Doaa in dem emotionalen Instagram-Post.

Sie erzählt weiter, dass ihr in diesem Moment tiefster Verzweiflung eine Szene aus ihrer Lieblingsserie Grey’s Anatomie eingefallen sei. In Staffel 14, Episode 22 rettet das Team um Dr. Deluca einem ungeborenen Baby das Leben durch eine Herzoperation noch im Mutterleib.

Mama Doaa machte sich sofort an die Recherche, ob so eine Operation wirklich möglich ist oder der Fantasie der Serienautoren entsprungen ist. In den USA wird sie fündig: Der Kinder-Kardiologe Dr. James Strainic in Cleveland führt solche Operationen tatsächlich durch.

11.000 km ins Krankenhaus

Zu diesem Zeitpunkt lebte die Familie noch in Dubai. Aber sie machten sich auf den Weg in den US-Bundesstaat Ohio, um ihrer ungeborenen Tochter die lebensrettende Operation zu ermöglichen. Dr. Strainic und das Team des Rainbow Babies & Children’s Hospital operierten Mutter und Kind. In nur 20 Minuten war die OP überstanden.

Bei einer fetalen Valvuloplastie-Operation wird eine winzig kleine Nadel mithilfe von Ultraschall durch den Bauch der Mutter in das Herz des Babys geführt und so die verschlossene Herzklappe geöffnet.

Heute lebt die Familie mit ihren Kindern in Kanada. Sie teilen ihre Erfahrungen in den sozialen Median und sammeln Spenden, um anderen betroffenen Kindern die lebensrettende und oft teure Operation zu ermöglichen.

Überraschungsbesuch im Live-Stream

Mit ihrer Geschichte hat Doaa bereits Menschen auf der ganzen Welt erreicht. So auch die Grey’s Anatomie Schauspieler. Die ließen es sich nicht nehmen Superfan Doaa Grüße per Live-Stream zu senden.

“Als Greys Anatomy-Fan seit Beginn, hätte ich nicht in meinen kühnsten Träumen erwartet, dass sich unsere Geschichten treffen und wir eines Tages von Dr. Deluca persönlich überrascht werden.“