Ab wann dürfen Kinder an Halloween alleine raus?

Kinder verkleiden sich zuHalloween
Mit Freunden um die Häuser ziehen - ab wann dürfen Kinder das an Halloween alleine?
© Bigstock / rawpixel.com

Bald ziehen die kleinen Halloween-Monster und -Zombies wieder verkleidet von Tür zu Tür und fordern: “Süßes, sonst gibt’s Saures!” Aber ab welchem Alter dürfen sie das eigentlich alleine tun? Die rechtliche Regelung dazu überrascht.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Eltern haben die Aufsichtspflicht über ihre minderjährigen Kinder
  • Diese regelt aber nicht, ab wann Kinder alleine nach draußen dürfen, zum Beispiel an Halloween
  • Eltern müssen also selbst einschätzen, ob sie ihrem Kind schon zutrauen, alleine mit Freunden um die Häuser zu ziehen

Nicht alle Eltern wollen an Halloween mitgehen

Für viele Eltern ist es eine Selbstverständlichkeit, an Halloween mit ihren Kindern und deren Freunden um die Häuser zu ziehen. Wenn es an der Tür klingelt, steht dann eine Truppe aus vielen kleinen und ein paar großen Menschen draußen und fordert lautstark: “Süßes, sonst gibt’s Saures!”

Aber wie es eigentlich, wenn die Kinder an Halloween alleine raus wollen oder sollen: Ab welchem Alter ist das erlaubt? Wann darf ein Kind ohne seine Eltern vor die Tür und mit Freunden um die Häuser ziehen? Die Antwort wird manche Eltern überraschen.

Kein Gesetz regelt, ab wann Kinder alleine raus dürfen

Denn es gibt in dem Fall keine klare Regel. Zwar haben Eltern die Aufsichtspflicht über ihre Kinder, doch dies ist eine generelle gesetzliche Regelung für den Fall einer Schadenshaftung, eines Unfalls oder ähnlichem.

: Was ist die Aufsichtspflicht?

Das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) verpflichtet Eltern, für ihr minderjähriges Kind zu sorgen. Sie müssen es nicht nur pflegen und erziehen, sondern auch vor Schäden bewahren.

Das BGB nennt kein klares Alter, ab dem Kinder zum Beispiel alleine daheim gelassen werden dürfen. Die einhellige Expertenmeinung lautet aber, dass man ein Kind bis drei Jahre niemals unbeaufsichtigt lassen darf. Zwischen drei und sieben Jahren ist eine kurze Zeitspanne alleine möglich, danach auch mehr – doch es ist immer abhängig von der individuellen Entwicklung des Kindes!

Mehr Infos zur Aufsichtspflicht

Eltern müssen selbst wissen, ob ihr Kind alleine raus soll

Auch die Frage “Wann darf ich mein Kind alleine nach draußen lassen” ist eine Ermessensentscheidung der Eltern. Denn das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) schreibt neben der Aufsichtspflicht auch vor, dass Eltern ihre Kinder zu selbständigem und verantwortungsvollem Handeln erziehen sollen.

Das heißt konkret: Euer Kind darf an Halloween dann alleine nach draußen, wenn ihr es ihm zutraut. Für viele Eltern ist das etwa ab dem Grundschulalter der Fall. Mit sieben Jahren gehen viele Kinder schließlich auch schon selbständig zur Schule und zurück.

Dabei darf aber eines nicht vergessen werden: zur Schule und zurück gehen Kinder meist tagsüber, an Halloween ist es abends dunkel.

Wichtig: Klare Regeln mit dem Kind vereinbaren

Ihr kennt euer Kind am besten und müsst somit selbst entscheiden, ob ihr ihm zutraut, ohne euch (aber mit Freunden) um die Häuser zu ziehen – und wie lange. Denn es gibt auch kein Gesetz, das regelt, wie lange Kinder alleine draußen sein dürfen. Das Jugendschutzgesetz regelt zwar den Aufenthalt an manchen Orten wie Jugendtreffs oder Diskotheken, aber nicht unter freiem Himmel.

Wichtig ist auf jeden Fall eines: Ihr müsst mit eurem Kind feste Regeln vereinbaren. Zum Beispiel, dass es immer in der Gruppe bleibt, nur in einem bestimmten Umkreis wie dem vertrauten Stadtviertel läuft und nur vorher festgelegte Streiche veranstaltet.

Denn wenn Halloween-Streiche aus dem Ruder laufen und beispielsweise fremdes Eigentum beschädigt wird, greift wieder die Aufsichtspflicht der Eltern. Und die habt ihr verletzt, indem ihr nicht dabei wart und euer Kind davor bewahrt habt, Unheil anzurichten

Quellen