Bookmark

Schrecklicher Unfall: 13 Monate altes Kind von Einkaufswagen tödlich verletzt

Einsatzfahrzeug der Polizei mit Blaulicht
Rettungskräfte im Einsatz: Für das kleine Mädchen kam leider jede Hilfe zu spät (Symbolbild)
© Unsplash / Ivan Lopatin

Garbsen: In der Region Hannover ist ein Mädchen in einem Baumarkt tödlich verletzt worden. Laut Polizei fiel ein Einkaufswagen um und klemmte das 13 Monate alte Mädchen ein. Das kleine Kind starb wenig später im Krankenhaus – die Polizei ermittelt.

Einkaufswagen mit Rigipsplatten stürzt auf kleines Kind

Das tragische Unglück ereignete sich am Samstag im Garbsener Ortsteil Berenbostel. In einem Baumarkt war ein mit schweren Rigipsplatten beladener Einkaufswagen in Schieflage geraten. Er kippte um und begrub ein 13 Monate altes Mädchen unter sich.

Sofort kümmerten sich Ersthelfer um das kleine Kind und führten Wiederbelebungsmaßnahmen durch. Das Mädchen wurde per Hubschrauber in eine Klinik gebracht.

Doch trotz aller Bemühungen starb es dort wenig später an seinen lebensbedrohlichen Verletzungen.

Eltern wurden von Notfallseelsorger betreut

Wie es zu dem Unfall kommen konnte, ist derzeit noch unklar. Wie der Spiegel berichtet, hat der Kriminaldauerdienst Ermittlungen aufgenommen und erste Spuren im Baumarkt gesichert.

Laut dpa wurden sowohl die Eltern als auch Baumarktmitarbeiter und -kunden Zeugen des schrecklichen Unglücks. Notfallseelsorger kümmerten sich später um die Eltern. Laut einer Polizeisprecherin hätten auch Polizeieinsatzkräfte, die am Unfallort waren, ein Beratungsangebot bekommen.

Quellen

Top