Bookmark

Brasilianische Mutter bringt 7-Kilo Baby zur Welt

Rekord in Brasilien: 7-Kilo-Baby erblickt das Licht der Welt
Symbolbild: Mutter bringt in Brasilien ein 7-Kilo-Baby zur Welt
© Pexels / Letticia Massari

Brasilien – Am Mittwoch brach eine Mutter in Parintins den Rekord zum schwersten Baby. Ihr Kind erblickte am 18.01.2023 um 11:27 Uhr mit über 7 Kilo das Licht der Welt und sorgte damit für eine wahre Sensation im Amazonas-Gesundheitsnetz.

Fünffache Mutter ist über Gewicht erstaunt

Die 27-Jährige und fünffache Mutter Cleidiane Santos dos Santos aus Parintins war zu dem Zeitpunkt der Geburt in der 40. Schwangerschaftswoche. Im Krankenhaus Padre Colombo erblickte dann der Junge, der den Namen Angerson erhielt, das Licht der Welt. Und das mit einem stolzen Gewicht von 7,328 Kilo und einer Größe von 59 Zentimeter.

Sie dankt dem Krankenhauspersonal für die Unterstützung

Cleidiane erklärte gegenüber dem Staatssekretariat für Gesundheit (Kurz: SES-AM), dass die Größe ihres Sohnes sie überrascht habe. “Ich dachte, es wären vier Kilo, aber es kamen sieben Kilo”, so die Mutter.

„Ich möchte mich bei dem Team des Padre Colombo Hospital bedanken, das mir Kraft gibt und mich sehr gut behandelt, seit ich hier reingekommen bin. Wenn sie nicht wären, wüsste ich nicht, was aus mir würde. Ich danke also jedem“, sagte die 27-Jährige.

Baby wurde per Kaiserschnitt geholt

Eingeliefert wurde die fünffache Mutter am Vortag, um sich bei der anstehenden Geburt unterstützen zu lassen. Während der Behandlung stellte das Krankenhaus fest, dass Cleidiane ein GIG-Baby (Zu groß für das Schwangerschaftsalter) zur Welt bringen würde. In Anbetracht der 40. Schwangerschaftswoche leitete das Krankenhausteam einen Kaiserschnitt in die Wege.

Dem Kind geht es so weit gut

Die Geburtshelferin Artemisia Pessoa feiert den Erfolg des Verfahrens. Ein Fachmann erzählte: „Er wird intensiv vom Neonatologie-Team betreut, das für die Pflege zuständig ist. Wir empfinden Freude, Zufriedenheit und Dankbarkeit, dass in diesem Fall alles richtig gelaufen ist, in dieser Risikosituation, eine seltene Situation, die uns auch überrascht hat, weil wir ein Baby durch den Ultraschall mit sechs Kilo erwartet haben, aber es diese Erwartung immer noch übertroffen hat“.

Ärzte gehen davon aus, dass das Kind so ein enormes Geburtsgewicht hat, weil seine Mutter offenbar eine Diabetes-Erkrankung hatte.

Auch teilte die Klinik in einem Post auf Instagram mit, dass es dem kleinen Jungen sehr gut gehe. Die Ergebnisse der Untersuchungen seien unauffällig und auch das Stillen funktioniere bei Mutter und Sohn so weit problemlos.

Nun bat die Familie um Unterstützung, denn die gesamte Ausstattung, vor allem die Kleidung, müsse aufgrund der Größe des Babys komplett erneuert werden. Hierzu hat sich das Krankenpersonal zusammengetan und Lebensmittelkörbe sowie Starter-Sets für Babys gesammelt.

Quellen

Top