Bookmark

Fehlgeburt: Britney Spears verliert ihr Baby in der Frühschwangerschaft

Brittney Spears und ihr Verlobter Sam Asghari
© IMAGO / NurPhoto

Ihr langersehnter Kinderwunsch sollte endlich in Erfüllung gehen, doch Pop-Ikone Britney Spears trauert gemeinsam mit ihrem Verlobten Sam Asghari um ihr ungeborenes Kind. 

Trauer um Baby: Verlustverkündung in emotionalem Posting

Britney Spears verliert ihr Baby früh in der Schwangerschaft. Das verkündet sie in tiefer Trauer ihren Fans in einem emotionalen Instagram-Post. Darin schreibt sie, dass sie und Sam ihr kleines Wunder leider zu früh verloren hätten und dies eine schwierige Zeit als (werdende) Eltern sei. Doch die Liebe zueinander gebe ihnen Kraft und Zuversicht.

 

Weiter schreibt sie, dass sie wohl vor Glück und Euphorie über den angekündigten Nachwuchs die Öffentlichkeit zu früh über die Schwangerschaft informiert habe. Sie werden jedoch weiterhin versuchen ihre Familie wachsen zu lassen.

Für Sam Asghari wäre es das erste Kind gewesen. Britney bringt bereits zwei Kinder mit in die Beziehung. Mit den beiden Söhnen aus der Ehe mit Kevin Federline soll er sich sehr gut verstehen. 

Britneys lang ersehnter Kinderwunsch geht (noch) nicht in Erfüllung

Für Britney Spears wäre mit dieser späten Schwangerschaft ein lang ersehnter Wunsch nach einem dritten Kind in Erfüllung gegangen. Der Vierzigjährigen war der Kinderwunsch unter der jahrelangen Vormundschaft ihres Vaters Jamie Spears untersagt worden.

Ende 2021 endete die Vormundschaft nach einem langen Gerichtsverfahren. Vor Gericht erzählte Britney damals: 

“Ich habe eine Spirale in mir, damit ich nicht schwanger werde. Ich wollte sie herausnehmen lassen, damit ich versuchen kann, ein weiteres Baby zu bekommen. Aber dieses sogenannte Team lässt mich nicht zum Arzt gehen, um sie herauszunehmen“. 

Britneys Verlobter Sam teilt ihr Statement

Auch dem trauernde Papa Sam Asghari scheint die Fehlgeburt seiner Verlobten sehr nahezugehen. Im gemeinsamen Instagram-Post bittet das Paar um Privatsphäre in dieser schweren Zeit und dankt der Öffentlichkeit für die mentale Unterstützung.

Asghari, der bereits seit sechs Jahren an Britneys Seite ist, scheint das Thema Vaterschaft nicht auf die leichte Schulter zu nehmen: Im Posting zur Schwangerschaftsverkündung hatte er damals betont wie sehr er sich auf den Nachwuchs freut.

Die Vaterschaft, so Asghari, sei der wichtigste Job, den er jemals gehabt haben werde.

Quellen

Top