Bookmark

Cristiano Ronaldo trauert um sein Baby

Cristiano Ronaldo
„Wir werden dich immer lieben“
© Bigstock/ canno73

Schwerer Schicksalsschlag für Cristiano Ronaldo: Der portugiesische Fußballstar und seine Partnerin Georgina Rodriguez trauern um ihren Sohn. Dessen Zwillingsschwester hat die Geburt allerdings überlebt. Ronaldo machte den tragischen Vorfall in den sozialen Netzwerken öffentlich.

Emotionales Statement in sozialen Netzwerken

In einem emotionalen Statement gab Cristiano Ronaldo am Montagabend den Verlust seines neugeborenen Sohnes bekannt: „Mit größter Trauer müssen wir verkünden, dass unser kleiner Junge gestorben ist. Es ist der größte Schmerz, den Eltern fühlen können.“

„Nur die Geburt unserer kleinen Tochter gibt uns die Kraft, diesen Moment mit etwas Hoffnung und Freude durchleben zu können.“ Ronaldo bedankte sich bei Ärzten und Krankenschwestern für ihre ärztliche Unterstützung.

Ronaldo über gestorbenen Sohn: „Wir werden dich immer lieben“

„Du bist unser Engel, kleiner Junge. Wir werden dich immer lieben“, heißt es am Schluss des Statements. Cristiano Ronaldo und Georgina Rodriguez bekamen überwältigenden Zuspruch in den sozialen Netzwerken.

Doch auch Ronaldos Verein Manchester United, bei dem der Superstar seit letztem Jahr zum zweiten Mal unter Vertrag steht, postete bei Twitter: „Du bekommst unsere komplette Unterstützung und Liebe.“

Ronaldo bereits Vater mehrerer Kinder

Seit Oktober war bekannt, dass das Paar Zwillings-Nachwuchs erwartet. Der 37-jährige Ronaldo hatte zuvor bereits vier Kinder: Den elf Jahre alten Cristiano Jr., die vierjährigen Zwillinge Eva und Mateo, die von Leihmüttern stammen. Sowie die erste gemeinsame Tochter mit Rodriguez, die ebenfalls vierjährige Alana.

Weitere Details zum tragischen Unglück sind derzeit nicht bekannt, ebenso wenig wie es dem Zwillingsmädchen geht, das die Geburt überlebt hat. Cristiano Ronaldo und Georgina Rodriguez baten darum, ihre Privatsphäre in dieser schwierigen Zeit zu respektieren.

Top