Bookmark

Enkel bereist mit 92-jähriger Oma (fast) alle Nationalparks der USA

Eine Bärin und ihre Welpen am Wasser in Alaska
Wilde Bären in Alaska zu sehen, war immer Oma Joys Traum: 2021 wurde er wahr. (Symbolbild)
© Unsplash / Paxson Woelber

Brad Ryan (41) und seine Oma Joy (92) sind seit 2015 auf einer gemeinsamen Mission: sie wollen alle 63 Nationalparks in den USA bereisen. Obwohl sie dieses Vorhaben anfangs nicht für möglich gehalten haben, befindet sich das Reise-Duo auf der Zielgeraden – es fehlt nur noch ein letzter Park auf der Liste.

Von der Schnapsidee zu Oma Joys größtem Abenteuer

Während andere Großeltern mit Mitte 80 langsam sesshaft werden und ungern große Sprünge machen, sondern lieber gemütlich Zeit zuhause verbringen, startete die Amerikanerin Joy 2015 mit 85 Jahren ihr vermutlich größtes Abenteuer.

Gemeinsam mit Enkelsohn Brad nahm sie sich vor, alle 63 Nationalparks in den USA zu besuchen. Entstanden war die Idee nach einem gemeinsamen verlängerten Wochenende im Great Smoky Mountains National Park in den Appalachen.

Brad hatte Joy von einer Wanderung in den Appalachen erzählt und sich ein wenig schlecht dabei gefühlt, wohlwissend, dass Oma Joy bis dato weder das Meer noch die Wüste oder richtige Berge gesehen hatte.

Während er ursprünglich davon ausgegangen war, dass es bei diesem einmaligen gemeinsamen Ausflug bleiben würde, hatte Oma Joy andere Pläne: Sie wollte mehr sehen, und zwar alle 63 Nationalparks der USA.

Joy & Brad haben viele Fans auf Instagram

Also starteten die beiden ihr Abenteuer und ließen Interessierte auf Instagram an ihren Ausflügen teilhaben. Während der Kanal eher als Dokumentation für daheimgebliebene Freunde und Verwandte gedacht war, entwickelte sich schnell eine Fan-Gemeinde von Oma Joy und Enkel Brad. Mittlerweile folgen fast 60.000 Menschen.

Als die Pandemie 2019 begann, hatten Joy und Brad bereits 29 Nationalparks gesehen. Im Sommer 2021 brachen sie auf, um die acht Nationalparks in Alaska zu besuchen. Sie unternahmen Wildwasser-Rafting, Gletscher-Wanderungen und sahen Bären beim Fischen zu.

Nun fehlt als letztes noch der Nationalpark auf Amerikanisch-Samoa, welcher ca. 10.800 Kilometer von ihrem Zuhause Duncan Falls in Ohio entfernt ist. Aber Oma Joy ist zuzutrauen, dass sie auch das noch schafft.

Quellen

Top