Bookmark

Guter Fang: Frau bekommt auf Toilette Wehen und fängt Neugeborenes auf

© Pexels / Matilda Wormwood

Eine Influencerin brachte ihr Baby nach weniger als einer Stunde Wehen zur Welt – sitzend auf der Toilette. Ihr Mann filmte die Situation, wie seine Frau das Baby auffing. Nun veröffentlichten die beiden das Video auf TikTok.

Eine ungewöhnliche Geburt

Das Ehepaar Ariel und Michael Tyson postete Ende November eine Reihe von TikToks, die insgesamt über fast 26 Millionen Mal aufgerufen wurden. Darin erklärten sie die Umstände ihrer seltsamen “Hausgeburt”. Die Influencerin brachte ihr Baby sitzend auf der Toilette zur Welt und fing das Neugeborene anschließend selbst auf.

„Ich habe mein 9 Pfund schweres Baby nach einer 50-minütigen Geburt, bei der nur mein Mann anwesend war, allein auf der Toilette entbunden“, heißt es in dem Video des Paares.

Das Außergewöhnliche an dieser Geburt? In dem Video sieht man eine geschockte Ariel, die zu ihrem Mann aufsieht, während sie ihr siebtes Kind auf dem Klo zur Welt bringt. Ihr Mann hält diesen Moment mit dem Handy fest.

„Das war der größte Schock meines Lebens“, schrieb Tyson. „Von der Schwangerschaft bis zur Entbindung meines eigenen Babys, um dann herauszufinden, dass es unser erstes Mädchen ist“, so der Papa.

Sie dachten zuerst nicht an eine Hausgeburt

In einem dreiminütigen Nachfolgevideo erklärt das Paar, dass Michael tief schlief, als Ariel gegen 2:30 Uhr morgens aufwachte. „Soweit ich das beurteilen konnte, war keine Fruchtblase geplatzt“, sagte sie. „Ich dachte: ‚OK, die Wehen fangen an‘, also weckte ich Michael zunächst nicht.

Der Grund: Sie liebe es, in der ersten Zeit der Wehen für sich allein zu sein, um sich vollständig auf sich selbst zu konzentrieren. Wenn sie ihn allerdings bräuchte, würde er da sein.

Allerdings verriet ihr Ehemann, dass sie anfangs Angst hatte. Ihre Wehen wurden schon nach wenigen Minuten sehr schmerzhaft und sie wussten beide nicht, wie es enden würde. Ins Krankenhaus konnte man so jedenfalls nicht mehr fahren.

Ehemann weiß nach sechs Geburten, was er tut

Allerdings war eine Geburt in den eigenen vier Wänden für das Ehepaar nichts Neues. Ihre Tochter war die fünfte Hausgeburt und insgesamt das siebte Kind.

„Wir haben unser Bestes gegeben, um gut vorbereitet zu sein und wir hatten bereits eine andere ungewollte Geburt. Es ist also nichts Neues für uns“, erklärt Michael im Video. Er wisse auch, was er tue beziehungsweise zu tun habe.

Es wurde eine Toilettengeburt

Im dritten Video spricht das Paar darüber, dass Ariel das Baby sitzend auf der Toilette zur Welt brachte. Zwar sei es ihre Toilettengeburt gewesen. Allerdings hätte es so etwas schon fast bei ihrem erstgeborenen Kind gegeben. Allerdings hätte sie damals die Hebamme davor bewahrt und in die Badewanne gebracht.

„Es ist ein weit verbreiteter Irrglaube, dass man auf dem Rücken gebären sollte“, erklärte Ariels Ehemann und fügte hinzu: „Es ist sehr selten, dass dies die bequemste Position für eine Frau bei der Geburt ist“.

TikTok-Community ist sprachlos

Viele User waren sprachlos über die ungewöhnliche Geburtsgeschichte. Allerdings gab es auch Kommentare, die nicht gerade nett waren. So wehrte sich Michael gegen einige Kommentare, in denen er beschimpft wurde, weil er seiner Frau nicht geholfen und stattdessen alles gefilmt habe.

„Es war kein Platz“, erklärt der Ehemann, denn es wäre für seine Ehefrau einfacher gewesen, das Kind selbst zu fangen.

So oder so eine wahrlich außergewöhnliche Geburt. Mit einem Happy End für die inzwischen neunköpfige Familie.

Quellen

Top