Obwohl sie vegan lebte: Jessie J isst in der Schwangerschaft wieder Fleisch

Sängerin Jessie J ist nach Fehlgeburt wieder schwanger
Archivbild: Die britische Sängerin freut sich sehr darauf bald Mama zu werden.
© Bigstock / Debby Wong

Jessie J ist gerade mit ihrem ersten Kind schwanger. Die britische Sängerin lässt ihre Fans gerne an ihrem Schwangerschaftsalltag teilhaben. Jetzt gab Jessie J, die jahrelang vegan lebte, zu, dass sie während ihrer Schwangerschaft nicht auf Fleisch verzichtet.

Jessie J gibt Veganismus in der Schwangerschaft auf

Anfang des Jahres hat uns Sängerin Jessie J mit einer Schwangerschaftsverkündung überrascht (wir berichteten). Nach einer vorangegangenen Fehlgeburt erwartet Jessie ihr erstes Kind – und ihre Freude darüber hält sich kaum in Grenzen.

Klar, dass die 34-Jährige auch gerne alle Aspekte ihrer Schwangerschaft mit ihren Fans teilt.

Auf Instagram gibt sie regelmäßig Updates, zeigt ihre Babykugel oder spricht auch mal ganz offen über die schwierigen Seiten der Schwangerschaft.

In einer aktuellen Story verriet Jessie J, dass sie während ihrer Schwangerschaft auch wieder Fleisch zu sich nimmt.

Eigentlich lebt die Sängerin schon seit Jahren vegan. Der Grund für die vegane Ernährung waren damals Fruchtbarkeitsprobleme und chronische Schmerzen gewesen.

„Ich gebe meinem Körper, was er will“

Auch während ihrer Schwangerschaft hält sich die Sängerin an „den meisten Tagen“ an die vegane Ernährung. Doch manchmal verspüre sie eben Gelüste auf Fleisch – und diesen Gelüsten will die Sängerin auch nachkommen.

„Ich will meinem Körper das geben, was er haben will“, schreibt Jessie J in einer Instagram Story, in der sie ein Fleischgericht von einem Restaurant in London zeigt.

Und das ist in der Schwangerschaft wohl auch am wichtigsten.

Quellen