Aus Protest? Katze lernt das neue Baby kennen – und übergibt sich

Katze sitzt auf dem Bett
Ragdoll-Katze Covfefe (Symbolbild) war offenbar nicht begeistert über ihren neuen Mitbwohner
© Bigstock / Rawlik

Dieses Kennenlernen ging wohl nach hinten los: Nachdem eine Katze erstmals das neue Baby ihres zweibeinigen Besitzers beschnuppern darf, geht sie umgehend ins nächste Zimmer und übergibt sich. Das lustige TikTok-Video wird gerade im Netz gefeiert.

Katze schnuppert kurz am Baby, dann muss sie würgen

Man kann davon ausgehen, dass sich Cayden Cazier diesen Augenblick anders vorgestellt hatte: Mit seiner Frau und dem neugeborenen Baby kam er aus dem Krankenhaus nach Hause und wollte den Nachwuchs nun seiner Katze, Covfefe, vorstellen.

Die dreijährige Ragdoll-Katze beschnuppert das kleine Menschlein ausgiebig, ist aber offenbar nicht begeistert. Denn unmittelbar danach trottet sie davon ins Schlafzimmer und beginnt zu würgen. „Ernsthaft?“, sagt der entgeisterte Cayden im Video, als er die Lache an Erbrochenem auf dem Boden sieht.

War es Eifersucht? Das Video begeistert TikTok

Das 48 Sekunden lange Video begeistert bei TikTok die versammelte Userschaft. Denn der Verdacht, dass die Katze eifersüchtig ist und das Baby im wahrsten Wortsinn „zum Kotzen“ findet, liegt bei solchen Bildern natürlich nahe.

Tatsächlich hat Covfefe eine sehr enge Beziehung zu ihrem Herrchen, wie Cayden gegenüber Newsweek bestätigt. „Sie ist sehr kuschelig bei mir, aber eigentlich auch nur bei mir.“ Seine Frau werde von der Katze weitgehend ignoriert, aber bei ihm sei das eben anders. „Sie ist durchaus eigenständig, aber sie und ich haben eine seltsame enge Bindung zueinander.“

Dabei war die Katzendame, die übrigens nach einem berühmten Tweet von Ex-Präsident Donald Trump benannt ist, ziemlich interessiert und aufgeregt, als das Ehepaar während der Schwangerschaft allerlei Baby-Zubehör anschaffte. Mit einigen Gegenständen hat sie sogar schon gespielt.

Video erntet tausende Kommentare bei TikTok

Umso erstaunlicher fanden Cayden und seine Frau, was dann beim ersten Aufeinandertreffen von Katze und Baby passierte. „Wir konnten es nicht fassen, was geschehen war. Meine Frau und ich platzten fast vor Lachen“, gesteht der Mann aus Salt Lake City, Utah.

Weil alle in der Familie über das zufällig mitgeschnittene Video herzlich lachten, entschied sich Cayden dafür, es bei TikTok hochzuladen. Dort ging es innerhalb kürzester Zeit durch die Decke. Tausende Katzenfans teilten den Clip und kommentierten eifrig darunter. Einige berichteten von ganz ähnlichen Erfahrungen.

„Zumindest war sie so anständig und ist in ein anderes Zimmer gegangen“, schreibt eine Userin. Eine Vermutung zum Grund des Erbrechens äußert ein anderer User: „Die Katze hat vermutlich eine volle Windel gerochen.“

Einen wichtigen Punkt hebt eine weitere Userin hervor: „Zumindest hat sie nicht aufs Baby gekotzt, meiner hätte es aus Protest gemacht.“

Katze hat sich inzwischen ans Baby gewöhnt

Cayden selbst will gegenüber „Newsweek“ gar nicht groß spekulieren, warum seine Katze so auf das Baby reagiert hat. „Aber seltsamerweise hatten wir seitdem keine Vorfälle mehr. Sie hält Abstand vom Baby, verhält sich aber ganz normal. Kein Würgen und kein Erbrechen mehr.“

Das Kontrastprogramm zu Covfefe liefert erst kürzlich Hündin Reyna ab. Die lernte ebenfalls ein neues Menschenbaby kennen und war völlig aus dem Häuschen. Das herzerwärmende Video von Reyna und ihrem neuen besten Freund ging bei TikTok ebenfalls durch die Decke.

Quellen