Mädchen wird von Krabbe gezwickt: Ihr Vater isst das Tier aus Rache auf

Vater isst Krabbe aus Rache
Vater isst Krabbe aus Rache, da diese seine Tochter gezwickt hat.
© Pixabay / Johnnys_pic

Zhejiang – Weil seine Tochter von einer Krabbe gezwickt wurde, verspeiste sie ein wütender Vater aus Rache – roh. Das blieb nicht ohne Folgen.

Vater aß die Krabbe an Ort und Stelle auf

Der 39-jährige Lu und seine Tochter spielten an einem Bach, als das Mädchen von einer Krabbe gezwickt wurde. Um die Krabbe dafür zu bestrafen, aß sie Lu an Ort und Stelle auf: an einem Stück und roh.

Zwei Monate nach diesem Vorfall beklagte sich der Vater über schwere Rücken- und Bauchschmerzen und wurde deshalb ins Krankenhaus eingeliefert. Die Diagnose der Ärzte: eosinophile Gastroenteritis – eine seltene Verdauungskrankheit.

Die Beschwerden stellen Ärzte zunächst vor ein Rätsel

Der behandelnde Arzt Dr. Cao Qian, Direktor der Abteilung für Verdauungssysteme im Sir Run Shaw Hospital in Hanzhou, sagte gegenüber dem chinesischen Fernsehsender Zhejiang Television: „Wir haben ihn wiederholt gefragt, ob er jemals Wild oder etwas Ungewöhnliches gegessen habe, etwas, das Allergien verursachen könnte. Er sagte: „Nein, überhaupt nicht“.

Erst nachdem Lus Ehefrau ihn daran erinnerte, dass er vor ein paar Wochen eine lebendige Krabbe gegessen hätte, berichtete er den Ärzten von diesem etwas „besonderen“ Vorfall. Das machte die Ärzte erstmal sprachlos.

UNILAD zufolge argumentierte Lu vor Dr. Qian damit:

„Ich wollte mich für meine Tochter rächen. Als wir an einem Bach waren, wurde meine Tochter von einer kleinen Krabbe gezwickt, also wurde ich wütend und steckte sie mir aus Rache in den Mund“.

Mit der Krabbe gelangten Parasiten ist den Magen

Durch das Verschlucken der lebendigen Krabbe gelangten Parasiten in Lus Magen. Das führte zu den Rücken- und Bauchschmerzen. Dr. Quian äußerte sich dazu und warnt dringend davor, „vollständige“ und vor allem rohe Krabben zu essen.

Laut dem Arzt, müssten die Krabben zwar nicht gekocht werden, aber „theoretisch ist es besser, etwas Mariniertes als vollständig Rohes zu essen, weil es somit mit Alkohol behandelt wird und dabei helfen kann, Parasiten und Bakterien abzutöten. Bei einer rohen Krabbe können jedoch nicht alle Parasiten getötet werden “, so Dr. Qian.

Und wie geht es Lu inzwischen? Der erholt sich seit der Behandlung von der Krankheit. Rohe Krabben wird er wohl nach diesem Vorfall so schnell nicht wieder essen.

 

Quellen