Naomi Campbell ist mit 53 Jahren zum 2. Mal Mutter geworden: Geburt sorgt für Spekulationen

vonMichaela Brehm | Redaktionsleitung
Naomi Campbell ist mit 53 Jahren Mutter geworden
Naomi Campbell ist jetzt Zweifachmama: Geburt sorgt für Spekulationen
© Bigstock/ Starfrenzy

Bei Instagram macht Naomi Campbell die Geburt ihres Sohnes öffentlich. Mit 53 Jahren ist das Supermodel also zum zweiten Mal Mutter geworden. Und richtet eine klare Botschaft an alle Frauen mit Kinderwunsch.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Supermodel Naomi Campball hat bei Instagram die Geburt ihres zweiten Kindes verkündet.
  • Mit 53 Jahren ist sie nunmehr zweifache Mutter – diesmal eines Sohnes.
  • Unklar bleibt, ob sie ihre beiden Kinder selbst zur Welt gebracht hat.

„Willkommen, Babyboy“: Rührende Botschaft zur Geburt bei Instagram

Auf dem Instagram-Foto ist ein kleines Baby mit heller Haut von hinten zu sehen, das nach Naomi Campbells Hand greift. „Willkommen, Babyboy“, schreibt die 53-Jährige dazu und stellt somit gleich klar, dass ihr zweites Kind ein Junge ist.

Weiter erklärt Campbell: „Mein kleiner Schatz, wisse, dass du über jedes Maß geschätzt und von Liebe umgeben warst seit dem Moment, in dem du uns mit deiner Anwesenheit beehrt hast.“

Es folgt der Hashtag #mumoftwo und die klare Botschaft an alle Frauen mit Kinderwunsch: „Es ist niemals zu spät, Mutter zu werden.“

Spekulationen um die Geburt: War eine Leihmutter im Spiel?

Tatsächlich ist Naomi Campbell dafür das beste Beispiel. Mit der Geburt ihrer Tochter überraschte sie vor wenigen Jahren die Welt – damals war sie 50 Jahre alt.

Doch damals wie heute treibt viele Beobachter eine Frage besonders um: Hat sie ihre Kinder auf natürlichem Wege bekommen, oder war eine Leihmutter im Spiel?

Denn wie schon bei ihrem ersten Kind war das Supermodel auch diesmal bei öffentlichen Auftritten in den letzten Monaten nicht mit Babybauch zu sehen gewesen.

Das Model selbst äußert sich nicht dazu – im Gegensatz etwa zu Chrissy Teigen, die kürzlich die Geburt ihres vierten Kindes durch Leihmutter öffentlich machte. Das befeuert natürlich die Spekulationen rund um die Geburt von Naomi Campbells Baby.

Mit ihrer Tochter posierte Campbell im vergangenen Jahr auf dem Cover der Zeitschrift „Vogue“. Damals entkräftete sie zumindest alle Gerüchte über eine Adoption: „Sie ist nicht adoptiert. Sie ist mein Kind.“

Allerdings ist unwahrscheinlich, dass die Öffentlichkeit je die genauen Umstände der Geburt erfahren wird. Das Supermodel ist bekannt dafür, ihr Privatleben weitgehend aus der Öffentlichkeit herauszuhalten.

Quellen