Bookmark

Spielen als Therapie: Spielwaren retten die Deutschen während der Pandemie

Ein Brettspiel mit Spielfiguren und Würfel
Während der Corona-Pandemie spielten die Deutschen so viel wie nie
© Pexels / Pixabay

Aus der Corona-Pandemie gingen viele Branchen als Verlierer hervor. Zu den absoluten Gewinnern zählt die Spielwaren-Industrie. Denn die Deutschen retteten sich über sämtliche Lockdowns hinweg mit Spielen aller Art. Für viele Familien das einzige “Therapeutikum” in dieser Zeit.

Die Spielwarenindustrie gehört zu den Gewinnern der Pandemie

Die Deutschen spielen was das Zeug hält! Eine YouGov Studie, die der Deutsche Verband der Spielwarenindustrie (DSVI) Ende 2021 in Auftrag gegeben hatte, besagt, dass 62 % der im DSVI organisierten Unternehmen ihre Lage zu dem Zeitpunkt als “gut” oder sogar “sehr gut” bewerteten. Diese Zahlen sind eine weitere Steigung um 4 % zum Vorjahr.

Zu den Gewinnern gehören mittelgroße und große Unternehmen der Branche, die sich auch für dieses Jahr – also 2022 – optimistisch zeigen.

Kein Wunder, denn während diverser Lockdowns und in Zeiten geschlossener Spielplätze mussten Familien für Indoor-Spielalternativen sorgen. Besonders Spiele, die einen hohen Aufforderungscharakter zum Spielen und Basteln mitbringen, waren 2021 sehr beliebte Konsumgüter. Für Familien während der Hochphasen der Pandemie oftmals das einzige “Therapeutikum”.

Kinder sind weniger sportlich als früher

Interessant und traurig zugleich ist auch, dass sich die Beweglichkeit und der Sportsgeist von Kindern während der Pandemie deutlich verschlechtert hat.

Das sogenannte Factsheet Fitnessbarometer 2022 der Kinderturnstiftung Baden-Württemberg besagt, dass sich Kinder in den Bereichen Schnelligkeit, Koordination und Ausdauer innerhalb der Corona-Jahre 2020-2021 jeweils um einige Prozentpunkte verschlechtert haben.

Ob es sich bei den negativen Tendenzen um eine Corona-Delle oder gar einen Corona-Knick handelt, wird man erst in ein paar Jahren feststellen können.

Dazu passt auch eine kürzlich veröffentlichte Studie, der zu Folge mittlerweile jedes sechste Kind übergewichtig ist.

Quellen

Top