Wegen veganer Torte: Junge wird an seinem Geburtstag sitzen gelassen

Geburtstagstorte mit Kerzen drin
Alles nur wegen einer Torte?
© Pexels / Cottonbro Studio

Weil sie und ihr Sohn vegan leben, sollen alle seine Freunde den kleinen Jungen an seiner Party im Stich gelassen haben. „Sie wollen, dass er ‘Kuh’ in seinem Kuchen hat“, sagt seine Mama.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Laut Angaben der Mutter hat der Junge sich freiwillig zu einer veganen Ernährungsweise entschieden.
  • Daraus entstand die logische Konsequenz, eine vegane Torte an der Feier zu servieren.
  • Doch die kleinen Partygäste haben darauf so gar keine Lust.

Vegane Geburtstagsparty für Sohn Malachi

Einen ganzen Monat hat Mama Angel aus Queensland, Australien mit den Vorbereitungen der Geburtstagsparty für ihren Sohn Malachi verbracht. Und die stand nicht nur unter dem Motto „Pokemon“, sondern auch ganz im Zeichen der Tierliebe. Zur Party sollte es keine tierischen Produkte geben – inklusive der Geburtstagstorte, wie sie der Daily Mail erzählt.

„Sie wollen, dass er ‘Kuh’ in seinem Kuchen hat“

Das schien seinen Freunden und Klassenkameraden, die er zur Party eingeladen hat, allerdings gar nicht zu schmecken. Die anderen Kinder sollen gesagt haben, dass sie nur zur Feier kommen, wenn „Tiere“ in dem Kuchen seien. Damit meinen die Kinder wohl tierische Produkte: „Sie wollen, dass er ‚Kuh‘ in seinem Kuchen hat, oder sie kommen nicht, so haben sie es ausgedrückt.“, erklärt Mama Angel gegenüber der Daily Mail.

Keines der Kinder hat auf die Einladung geantwortet

Zuerst hielt Angel es für eine übertriebene Reaktion und rechnete damit, dass die gewünschten Partygäste sich schon wieder einkriegen würden. Doch keines der Kinder oder Eltern hat auf die Geburtstags-Einladung ihres Sohnes geantwortet – weder mit Ab- noch mit Zusage.

Aus Angst, der kleine Malachi wird an seinem Geburtstag allein dastehen, hat sie sogar einen Aufruf in einer Facebook-Gruppe für Veganer:innen gemacht. „Es wird schön für ihn sein, nette Freunde mit ähnlichen Interessen zu finden“, sagt Angel.

Junge wird wegen seiner Ernährungsweise gehänselt

Denn mit den Kindern in seiner Schule hat der Kleine nicht viele Gemeinsamkeiten. Die Klassenkameraden sollen ihn regelmäßig hänseln und sich über seine Ernährungsweise lustig machen. „Mir wurde jeden Tag nach der Schule erzählt, dass Kinder unhöfliche Bemerkungen darüber machen, dass er Veganer ist“, sagt seine Mama.

Sohn Malachi lebt freiwillig vegan

Auch Mutter Angel isst keine tierischen Produkte. Dass ihr Sohn allerdings auch vegan leben möchte, habe er allein entschieden, wie Mama Angel betont. Nachdem sie ihm erklärt hat, was in seinen Chicken-Nuggets steckt, habe er beschlossen, keine Tiere mehr zu essen. Malachi und sein Bruder seien eben große Tierfreunde.

Quellen