Bookmark

9 Sätze, die du NIE zu deiner schwangeren Partnerin sagen solltest

Es gibt Dinge, die eine schwangere Frau einfach nicht hören will – vor allem nicht vom eigenen Partner. Klick dich durch unsere Bildergalerie und finde heraus, welche Sätze du dir besser verkneifen solltest.

Bild 1/9
Bild 2/9
Bild 3/9
Bild 4/9
Bild 5/9
Bild 6/9
Bild 7/9
Bild 8/9
Bild 9/9

Manche Sätze solltest du dir verkneifen

So eine Schwangerschaft ist wirklich nicht leicht – auch für werdende Väter. Die Hormone führen dazu, dass sich das Gemüt der Schwangeren manchmal schneller ändert als das Wetter im April. Sagen darfst du das deiner Partnerin aber nicht – schon allein, um deine körperliche Unversehrtheit zu bewahren. 9 weitere Sätze, die du niemals, niemals, nie zu deiner schwangeren Partnerin sagen solltest, findest du in unserer Bildergalerie – klick dich durch!

Nimm es ihr nicht übel

Schwangere Frauen sind jeden Tag mit den viel zu intimen Fragen von Freunden und Bekannten konfrontiert. „Darf ich mal deinen Babybauch anfassen?“, „Wie viel hast du denn schon zugelegt?“, „War die Schwangerschaft geplant?“ Dazu kommen Horrorgeschichten von anderen Geburten oder die Worte „Dammschnitt“, „Saugglocke“ oder „Einlauf“. Wenn dann noch so ein unbedachter Satz von dir dazukommt, kann schonmal der Geduldsfaden reißen. Ihr Ärger richtet sich da oft gar nicht direkt gegen dich, sie lässt ihn aber trotzdem an dir aus. Nimm das alles einfach nicht zu ernst!