Bookmark

Deshalb ist die Elternzeit die beste Zeit für alle Väter

Viele Väter können es kaum erwarten, in Elternzeit zu gehen und möglichst viel Zeit mit ihrem Nachwuchs zu verbringen. Endlich können sie ihrer kindlichen Seite wieder freien Lauf lassen und ihrem Sprössling lebenswichtige Fähigkeiten beibringen.

© Goodmoments via Bigstock

1. Leben am Limit

Wenn Mama nach Hause kommt und sich das Wohnzimmer in ein Kissenmeer verwandelt hat, dann kann es nur daran liegen, dass Papa endlich den richtigen Stunt-Partner gefunden hat. Purzelbäume von der Couch inklusive. Natürlich werden die waghalsigen Stunts nur geprobt, wenn Mama nicht hinschaut.

2. Flieger spielen

Sind alle Passagiere angeschnallt? Dann kann der Flieger schon starten. Väter verwandeln sich gerne mal in Piloten, wenn sie das Kind hoch in die Luft heben und mit ihnen Flieger spielen. Bei dem niedlichen Anblick gelangt man schon mal schnell auf Wolke sieben.

3. Grimassen schneiden

Manche Mamas sind verwundert, wenn der Sprössling einem plötzlich mit Zunge raus und verdrehten Augen begrüßt. Von wem er das bloß gelernt hat? Spätestens wenn der Vater die Grimasse nachmacht, ist der Frechdachs ertappt.

4. Daddy Workout

Väter haben endlich einen passenden Workout-Partner gefunden. Von Sit-ups bis hin zu Kniebeugen. Wenn Papa die Bewegungen vom Nachwuchs nachmacht ist Spaß garantiert. Bald hat dann Mama zwei echte Muskelpakete zu Hause.

5. Baby-Chillout auf Papas Bauch

Und nach einem ereignisreichen Tag mit Papa, ist es Zeit sich zu entspannen. Wo geht das besser als auf Papas Bauch? Der Anblick ist wirklich niedlich, wenn die beiden so zusammen kuscheln.