Bookmark

Vater twittert: Kinder zu haben ist „nur selten lustig“

Wegen seiner Eltern-Tweets über seine Rolle als Vater bekommt der Regisseur Duncan Jones gerade gewaltig Ärger. Aber sind sie wirklich so schlimm?

Ein Vater twittert
Ein Vater twittert
©Unsplash/Monika Rams

Kinder seien „anstrengend und frustrierend“

Twitter ist sauer, diesmal auf den Regisseur Duncan Jones  – er ist übrigens der Sohn von David Bowie. Der Vater von zwei Kindern hat eine ziemlich hitzige Debatte über das Vater-sein ausgelöst, nachdem er etwas ausgesprochen hat, dass der ein oder andere insgeheim auch schon gedacht hat: Kinder sind anstrengend.

„Ich habe 2 Kinder. 2 ½ & 9 Monate alt“, schreibt er auf seinem Twitter-Account. „Ich verrate euch jetzt etwas, dass nie jemand zugeben will…sie sind anstrengend, frustrierend und bringen dein Leben aus dem Gleichgewicht“.

Er fügt hinzu, dass Kinder eigentlich nur selten lustig wären. „Ein Lachen ist toll, Umarmungen sind schön, aber es ist hart & offensichtlich nicht die beste Lebensentscheidung.“

Video-Empfehlung

„Natürlich würde ich es mir nochmal anders überlegen“

Vorausschickend kommentiert Jones seinen eigenen Tweet für alle Eltern, die behaupten für nichts auf der Welt daran etwas ändern zu wollen. Er schreibt:

„Natürlich würde ich es mir nochmal anders überlegen. Es ist anstrengend! Es ist eintönig. Es fühlt sich so an, als würde man einen Hund nicht stubenrein bekommen. Es ist was es ist & sie sind meine. Ich hoffe sie werden ganz ok.“

Über Tausend Kommentare: Wer hat Recht?

Einige Eltern waren stinksauer über die Tweets des Regisseurs und bezeichneten ihn unter anderem als schlechten Vater.

„Es tut mir wirklich leid für dich, dass du so über deine Kinder denkst. Es ist fast so als hättest du nicht verstanden, was es heißt, ein Vater zu sein“, schreibt eine Userin.

Ein anderer Kommentar lautet:

„Ich schlage vor, dass du dich damit abfindest, dass es nicht mehr nur um dich geht (…)“

Aber: Das Internet ist sich hier nicht ganz einig, denn nicht alle User machen Jones Vorwürfe. Mehr und mehr Leute unterstützen den Zweifach-Papa und fühlen sich durch die Tweets ein Stück weit verstanden. Ein User twittert, dass genau wegen solcher Kritik, so viele Leute mit dem Eltern-sein Probleme hätten.

„Wenn sie die Hand heben und sagen ‚Hey, das ist wirklich verdammt hart und ich habe eine schwere Zeit‘, kommt jemand und meint ‚Es sollte die beste Zeit deines Lebens sein, du machst offensichtlich etwas falsch.‘“