Bookmark

Schwanger durch Lusttropfen: Geht das?

Kann man von Lusttropfen schwanger werden oder ist das nur ein Ammenmärchen? Wir haben die Antwort.  

Ist es möglich durch den Lusttropfen schwanger zu werden?
Ist es möglich durch den Lusttropfen schwanger zu werden?
© Unsplash / Aaron Burden

Unabhängig davon, ob ein Kinderwunsch besteht oder nicht, stellen sich viele Frauen und Männer früher oder später im Leben die Frage: Kann man von Lusttropfen schwanger werden? Das sogenannte Präejakulat entsteht beim Mann, wenn er sexuell erregt ist. Schon während des Vorspiels, kann also das klare, zähe Sekret austreten. Ist dann noch kein Kondom oder anderes Verhütungsmittel im Einsatz, befürchten viele Frauen schwanger durch Lusttopfen zu werden. 

Schwanger durch Lusttropfen: Ist das möglich? 

Das Kondom ist gerissen, oder wurde im Eifer der Leidenschaft vergessen: Brauche ich jetzt einen Schwangerschaftstest? Tatsächlich besteht eine geringe Chance vom Lusttropfen schwanger zu werden. Der Lusttropfen selbst enthält zwar keine Spermien. Das Präejakulat kann aber bereits eine geringe Anzahl an Spermien enthalten, die noch von einem vorherigen Samenerguss in der Harnröhre zurückgeblieben sein können. Damit es durch diese wenigen Spermien aber zu einer Befruchtung kommen kann, müssen diese erst in die Scheide gelangen. 

Solange der Penis also nicht in der Scheide war, oder das Präejakulat über Hände in die Scheide gelangt, ist das Risiko schwanger durch Lusttropfen zu werden, sehr gering. Dennoch reicht ein einzelnes Spermium aus, um eine Eizelle zu befruchten. Die Wahscheinlichkeit durch einen Lusttropfen schwanger zu werden ist demnach gegeben. Hier findest du heraus, was die ersten Schwangerschaftssymptome sein können.  

Vorsicht bei Coitus interruptus 

Aufgepasst: Ein Coitus interruptus (Rückzieher) ist demnach ebenfalls keine sichere Verhütungsmethode. Bei der Technik wird nicht verhütet und erst kurz vor dem Samenerguss, der Penis aus der Scheide gezogen