Bookmark

6 Gründe, warum es nervt, im Sommer schwanger zu sein

Diese 6 nervigen Dinge kennen nur Frauen, die im Sommer schwanger sind: Klick dich durch unsere Bildergalerie und lache die Hitze für eine Weile davon.

Bild 1/7
#1 Du schwitzt die ganze ZeitIm Sommer schwitzt jeder: Doch mit einer dicken Babykugel, die man permanent vor sich herschiebt, erreicht das ganz neue Dimensionen.
Bild 2/7
#2 Alles und jeder stinktAls Schwangere ist man ja mit einem besonders sensiblen Näschen gesegnet und nimmt Gerüche viel intensiver wahr – leider auch den Schweiß von Fremden. Einem wurde noch nie so bewusst, wie die Stadt im Sommer stinken kann.
Bild 3/7
#3 Du hast dicke Bigfoot-FüßeGeschwollene Füße und Wassereinlagerungen sind im Sommer doppelt so schlimm: Nennt mich Bigfoot!
Bild 4/7
#4 Deine neue BikinifigurNatürlich lieben wir unsere Babybäuche! Aber wenn wir im Sommer damit zur Abkühlung in den Pool steigen, fühlen wir uns trotzdem ein bisschen wie diese Robbe.
Bild 5/7
#5 Du musst so viel trinkenBei heißen Temperaturen ist es als Schwangere umso wichtiger, viel zu trinken. Und das bedeutet leider auch, dass du noch viel öfter auf Toilette musst als ohnehin schon.
Bild 6/7
#6 Sommer-Drinks sind tabuOb Weinschorle, ein kühles Bier oder ein fruchtiger Cocktail, irgendwie schmeckt das an warmen Sommerabenden immer am besten – nur dir nicht, denn du musst darauf verzichten. Und vermutlich hast du es auch satt, jetzt immer das Taxi für alle zu spielen.
Bild 7/7

Schwanger sein ist toll, weil am Ende ein Baby auf dich wartet. Doch schwanger zu sein ist auch unglaublich anstrengend und eine Belastung für den Körper. Den Sommer unbeschwert zu genießen geht daher auch nicht wirklich. Klick dich durch unsere Bildergalerie: Diese 6 Dinge nerven wirklich, wenn du im Sommer schwanger bist!

Top