Kombi-Kinderwagen DEMI next von Nuna im Test

Kombi-Kinderwagen DEMI next von Nuna
© privat

Wir sind eine kleine Familie mit zwei Kindern unter 3 Jahren. Mit Baby und Buggy-Kind komfortabel unterwegs zu sein, ohne dass wir dafür einen ganzen Fuhrpark brauchen, dafür haben wir schon länger eine Lösung gesucht. Kompliziert wird das im Alltag vor allem dann, wenn ich alleine mit den Kindern spazieren gehe. Irgendwann wird auch die Große müde, will nicht mehr laufen oder braucht ein Nickerchen. In solchen Situationen wünsche ich mir oft mehr Flexibilität.

Der neue Kombi-Kinderwagen DEMI next von Nuna verspricht vieles von dem, was wir gesucht haben. Wir durften ihn testen.

Alltagstest mit dem Kombi-Kinderwagen DEMI next von Nuna

Der DEMI next ist ein Kombi-Kinderwagen, der zahlreiche Modi bietet. In unserem Fall haben wir ihn mit einer Babywanne für unseren Sohn und einem Sportsitz für unsere Große genutzt. In ausreichendem Abstand sind die Sitze dabei übereinander positioniert. Positiv fanden wir, dass flexibel und schnell gewechselt werden kann, ob nun Babywanne oder Sportsitz oben angebracht wird. Wenn wir nur mit einem Kind unterwegs sind, können wir entsprechend ganz easy einen der Sitze weglassen. Uns hat es am besten gefallen, wenn die Babywanne unten verbaut ist und der Sportsitz oben. So kann das größere Kind alles sehen, was dem Säugling noch egal ist.

Kombimöglichkeiten des DEMI next von Nuna

© privat

Komfort im Liegen und Sitzen

Bei all den Kombinationsmöglichkeiten hat der Komfort aber nicht gelitten: Die Babywanne wirkt sehr wertig und man merkt, dass hochwertiges Material verarbeitet wurde. Dabei ist sie trotzdem leicht und liegt sehr gut in der Hand. Der Schwerpunkt ist gut verteilt, wodurch sie nicht kippen kann. Kuschelig weiche Stoffe und Mesh-Einsätze sorgen für gute Belüftung und für das perfekte Wohlfühlklima im Kinderwagen. Unser Kleiner fühlt sich auf alle Fälle sehr wohl und schläft gut darin. Daher macht es sich umso mehr bezahlt, dass die Babywanne so einfach abgenommen werden kann. So kann ich nach dem Spaziergang die Wanne mit ins Haus nehmen und unser Sohn kann einfach weiterschlafen.

DEMI next von Nuna: Montage Babywanne

© privat

Das Schöne am Sportsitz ist zum einen die aufrechte Sitzposition. Hier kann man das Kind z.B. im Biergarten einfach im Wagen sitzen lassen und es gleichzeitig füttern. Aber nicht nur die aufrechte Position ist klasse, sondern vor allem die Möglichkeit den Sportsitz komplett auf Liegen umzustellen, wenn die größeren Kinder unterwegs mal müde sind. So muss das Kind nicht mit hängendem Kopf im Sitzen schlafen, sondern liegt angenehm in der flachen Position.

DEMI next von Nuna: Sportaufsatz

© privat

Rider Board: Trittbrett ist in Sekundenschnelle ausgeklappt

Unsere Große hat auch das Rider Board schon für sich entdeckt. Das Trittbrett ist unkompliziert und in Sekundenschnelle ein und ausgeklappt. Es ist toll für Kinder, die vielleicht nicht mehr so gern im Wagen sitzen möchten. So hat man sie trotzdem an „Board“ und muss nicht ewig auf sie warten, wenn sie selber laufen wollen. Ich bin mir sicher, das kommt in ein paar Monaten bei uns noch viel häufiger zum Einsatz.

Und was ist mit dem Komfort für uns Eltern?

Für uns ist es wichtig, dass der Kinderwagen robust ist, einfach in der Handhabung und handlich ist. Hier hat uns der Wagen also vollkommen überzeugt. Weil ich und mein Mann sehr groß sind – ich bin 1,80 m, er ist 1,95 m – haben wir uns in der Vergangenheit bei der Kinderwagensuche oft sehr schwergetan. Wir können nach unserem Test bestätigen, dass der DEMI next von Nuna auch für große Menschen sehr angenehm zum Schieben ist.

Zum einen ist er gefühlt etwas höher als viele andere Kinderwägen und zum anderen ist es durch die teleskopierbare Griffstange möglich, dass auch wir aufrecht laufen können. Man stößt auch nirgends mit den Füßen an, selbst wenn die Babywanne unten verbaut ist. Der Kinderwagen ist sehr leichtgängig und vor allem auch wendig. Schön ist es auch, dass man die vorderen Räder auf holprigem Gelände (z.B. Feldweg) fixieren kann.

Dadurch, dass der Wagen relativ groß ist, bietet er im Stauraum natürlich sehr viel Platz. Dieser kann entweder durch den zweiten Sitz genutzt werden oder es hat auch mal ein größerer Einkauf Platz und das Kleinkind kann auf dem Board mitfahren.

Integriertes Dream Drape & Windshield

Schöne Gimmicks sind außerdem das Dream Drape für Sonnen- und UV-Schutz und das Windshield, das den Säugling bei windigerem Wetter schützt. Dass beides fest im Wagen integriert ist, ist ein echter Vorteil. Ich vergesse sowas sonst häufig zu Hause und man merkt meistens erst, dass man es braucht, wenn man schon unterwegs ist.

: Unser Fazit

Der DEMI next von Nuna ist wirklich klug designed, sodass er mit Familien mitwächst und sich den verschiedenen Ansprüchen im Familienalltag unkompliziert anpasst. Er bietet wahnsinnig viele Möglichkeiten beide Kinder mitzunehmen, ohne dabei an Komfort zu verlieren: weder für die Kinder noch für die Erwachsenen. Dass der Kombi-Kinderwagen so schön leichtgängig und wendig ist, aber auch auf holprigem Gelände wie einem Feldweg besteht, hat uns überzeugt. Wir können den DEMI next auch großen Personen absolut weiterempfehlen!

Mehr Infos zum DEMI next von Nuna bekommst du hier.