Schultüte basteln mit Anleitung und Video

Stolz strahlen die kleinen ABC-Schützen mit ihren Zahnlücken hinter ihren Schultüten hervor: Bilder, die man sich ins Wohnzimmer hängt! Leider sind diese Tüten recht teuer, daher kann eine Schultüte selber zu basteln eine individuelle und günstige Option sein. Doch wie macht man das? Im Video findest du eine anschauliche Step-by-Step Bastelanleitung und im weiteren Text liest du, wie du eine Schultüte basteln kannst, die wirklich jedes Kind lieben wird!

Einfache Anleitung, um eine Schultüte zu basteln

Schultüte basteln: Material-Liste

Wie du die Schultüte basteln und verzieren willst, ist natürlich Geschmacksache. Hier findest du eine Liste mit den Grundmaterialien, die du auf jeden Fall brauchst und ein paar optionale Deko-Ideen. Das Beste: Du kannst die Materialien alle hier gleich direkt bestellen:

Schultüte basteln – Anleitung Schritt für Schritt

Hat dich die Bastellust gepackt? Dann los! Wir zeigen dir hier, wie du eine Schultüte basteln kannst, die besser aussieht als jede gekaufte – da wird dein Kind staunen!

#1 Das Motiv für die Schultüte wählen

Fast alle Kinder haben ein Lieblingsthema oder ein Hobby, dass sich als Motiv für die Tüte zur Einschulung eignet. Für allgemein beliebte Themen wie zum Beispiel Fußball, Dinosaurier, Piraten, Einhörner, Feen oder Prinzessinnen findet man oft Vorlagen in Bastelbüchern oder Bilder im Internet. In unserer Vido-Bastelanleitung haben wir eine Wolke auf farbigen Karton gezeichnet. Du kannst dir aber auch Vorlagen aus dem Internet ausdrucken und auf die Schultüte aufkleben.

#2 Den Rohling der Schultüte basteln

  • Verwende dicke Pappe (Tonpapier ist zu dünn!) im Din-A-3 Format.
  • Lege die Pappe aus und binde um einen Bleistift ein Band, das 45 cm lang ist.
  • Befestige das andere Ende des Bandes mittig am unteren Rand der Pappe und beginne, mit dem Bleistift eine Kreisform zu zeichnen bis du so etwas wie ein „großes Kuchenstück“ mit einem Winkel von circa 105° hast.
  • Schneide die Form aus. Dann bringst du an einer Seite einen Streifen Bastelkleber auf. Überlege dabei, welche Seite die Innenseite sein soll – evtl. sind auf einer Seite z.B. noch Klebespuren vom Preisschild.

Beim Zusammenkleben kann es hilfreich sein, jemanden zum Festhalten zu haben beziehungsweise deinem Kind etwas mehr zu helfen. Dieser Teil ist der Kniffligste von allen, denn die Pappe biegt sich leicht wieder auseinander. Mit Geduld, ein paar dicken Gummibändern und Büroklammern kann man die Form beim Trocknen jedoch zusammenhalten.

Video-Empfehlung

#3 Den Kragen der Schultüte basteln

Am oberen Rand wird nun der Kragen befestigt. Wir haben im Video Krepppapier benutzt, aber es geht natürlich auch Filz oder Baumwollstoff. Besonders interessant wirkt auch Maulbeerbaumpapier. Da man es später dank möglicher Verzierungen nicht sieht, kann man hier statt Kleber auch ruhig einen Tacker verwenden und das Material einfach befestigen. Das bieten sich vor allem bei festeren Stoffen wie Filz und Baumwolle an, da hier Kleber nicht optimal hält.

Es ist zwar nicht unbedingt nötig, aber die hintere Naht der Schultüte kannst du mit einem Schleifenband verdecken. Einfach darüber kleben! Oder du verwendest schöne Aufkleber in den Lieblingsmotiven deines Kindes.

Beachte: Gutes Design braucht Platz! Also Motive, Aufkleber und Bänder nicht allzu dicht aneinander kleben.

#4 Die Spitze der Schultüte verstärken

Um die Spitze deiner selbstgebastelten Schultüte ganz einfach zu verstärken, kannst du eine zweite, kleine Schultüte basteln. Diese sorgt dann auch für ein zusätzliches Design-Element und kann am oberen Rand zum Beispiel wie eine Graswiese, im Zick-Zack oder in Wellen zugeschnitten werden und wird dann über die Spitze der großen Schultüte gestülpt. Mit etwas Kleber befestigt gibt sie nun nicht nur optisch etwas her sondern stabilisiert auch zusätzlich das Gesamtwerk am unteren Ende. So knickt sie nicht so leicht um, wenn das Schulkind sie mal abstellt.

#5 Das Motiv auf die Schultüte aufbringen

Nun sind die Applikationen an der Reihe: Wir haben hier eine Wolke auf Tonpapier aufgezeichnet, ausgeschnitten und mit einem Gesicht verziert. Du kannst aber auch ein anderes Motiv zeichnen oder eines aus dem Internet verwenden. Kostenlose Druckvorlagen oder Malvorlagen gibt es genug und das Lieblingsmotiv von Kindern ist fast immer zu finden! Das Motiv kannst du dann auf Tonpapier in der Farbe deiner Wahl aufmalen oder ausdrucken.

#6 Oberen Rand der Schultüte verzieren

Du kannst natürlich auch den oberen Rand deiner Schultüte zusätzlich dekorieren. Dafür eignen sich Federn, Glitzersteine, Filzkügelchen, Spitzenbänder und Moosgummi aus dem Bastelgeschäft, die du nach Belieben mit Kleber anbringen kannst.

#7 Die Schleife der Schultüte basteln

Das i-Tüpfelchen der selbstgebastelten Schultüte ist natürlich die Schleife. Je nach Geschmack deines Kindes kann diese eher zurückhaltend oder extragroß ausfallen. Im Stoff- oder Bastelgeschäft findest du alles, von breiten Glitzerschleifen bis hin zu schlichten Satinbändern.

Geschwister-Schultüte basteln

Als kleine Version, kann diese Anleitung auch für Geschwistertüten verwendet werden. Das ist eine schöne Idee, um eifersüchtige jüngere Geschwister zu besänftigen.

Schultüte basteln oder kaufen?

Gekaufte Schultüten sind oft teuer, besonders wenn sie gerade angesagte Motive zeigen. Aber lohnt es sich, für diesen einen Tag den Aufwand zu betreiben, eine Schultüte basteln zu wollen?

Jein. Es kommt sicher darauf an, welchen Anspruch man an die Individualität der Tüte hat und ob überhaupt genügend Zeit zum Basteln vorhanden ist. Oft bietet der Kindergarten einen gemeinsamen Bastelabend an, bei dem die Erzieherinnen mit ihren Erfahrungen helfen können. Auch kann man im Bastelgeschäft Rohlinge kaufen, also die Tüte kann ohne Bilder oder Aplikationen gekauft und nach eigenen Ideen gestaltet werden.

Schultüte basteln: Eine günstigere Variante

Günstiger ist es aber auf jeden Fall, die Schultüte selbst zu basteln, so bleibt auch ein bisschen mehr Geld für den Inhalt der Schultüte. Was da alles so rein sollte, liest du im Übrigen in diesem Artikel über den Schultüteninhalt. Kauft man einen Rohling, so hat man die Wahl zwischen runden und eckigen Formen. Die eckige Form hat den Vorteil, dass man sie später auseinander falten und leichter aufbewahren kann, wenn man sie behalten will. Die runde Form ist jedoch klassischer und oft einfacher zu dekorieren.

Ein einfaches Salzteig Rezept und 6 süße Bastelideen für Kinder

Salzteig kennst du vermutlich noch aus deinen eigenen Kindergartenzeiten. Die selbstgemachte Modelliermasse begeistert auch heute noch Groß und Klein, denn man kann so viele tolle Dinge daraus basteln. Hier findest du ein super einfaches und natürliches Salzteig Rezept, Tipps, wie du den Salzteig backen kannst und außerdem 6 süße Ideen, was ihr alles zusammen basteln könnt.

Nicht viel Zeit? Dann sieh dir die einfache und schnelle Videoanleitung an:

Salzteig Rezept: Videoanleitung Salzteig selbermachen

Geschenkanhänger, kreative Deko-Ideen und kleine Figuren aus dem Ofen? Mit diesem Salzteig Rezept ist einiges möglich. Das Beste daran: Die Zutaten hast du vermutlich schon zu Hause und sie sind zu 100 Prozent natürlich. Also schnapp dir eine Schüssel und der Bastelspaß kann beginnen. Deine Kinder können entweder mithelfen oder sogar ihren Salzteig selber machen und eigene Figuren daraus basteln.

Zutaten für das Rezept

  • 1,5 Tassen Mehl
  • ½ Tasse Speisestärke
  • 1 Tasse Salz
  • 2 EL Speiseöl
  • Handrührgerät
  • Wasser
  • Schüssel
  • Löffel

Salzteig selber machen

Wie aus den Zutaten in wenigen Minuten die perfekte Modelliermasse wird, erfährst du oben in dem Video-Tutorial. Dort bekommst du auch alle Informationen zu Backzeit, Temperatur und Co. Wir haben uns für eine kleine Schale mit Spitzenmuster entschieden. Was du aus unserem Salzteig Rezept machst, bleibt ganz dir überlassen. Lass deiner Kreativität freien Lauf!

Was musst du beim Salzteig herstellen mit Kindern beachten?

Unser Salzteig Rezept besteht aus natürlichen Zutaten, die ungefährlich für deine Kleinen sind. Allerdings ist der Teig durch den hohen Salzanteil ungenießbar. Deshalb solltest du beim Basteln mit Kindern aufpassen, dass sie nicht vom Teig „naschen“.

Video-Empfehlung

Salzteig färben

Nach dem Backen haben deine Figuren die charakteristische hellbeige Farbe. Wenn dir das zu langweilig ist, gibst du einfach etwas Lebensmittelfarbe zur Masse hinzu. So bekommst du ganz einfach deine Wunschfarbe. Für einen zarten Pastellton reichen schon drei bis vier Tropfen aus.

Salzteig backen und weiterverarbeiten

Sobald dein Bastelprojekt im Ofen steht, hast du es fast geschafft. Nach dem Abkühlen bearbeitest du die Kanten mit Schleifpapier. Wenn du keine Lebensmittelfarbe zum Teig hinzugegeben hast, kannst du die Oberfläche nun noch mit Acrylfarbe anmalen. Auf jeden Fall solltest du dein fertiges Projekt mit Klarlack überziehen. So kann ihm auch etwas Feuchtigkeit nichts anhaben.

Salzteig Rezept: Süße Bastelideen

Zum Schluss bleibt noch die große Frage: Was können wir alles aus dem fertigen Salzteig machen? Hier findest du drei coole Bastelideen, die schnell umgesetzt sind. Als Grundlage für alle Projekte dient natürlich unser Salzteig Rezept.

1. Niedliche Geschenkanhänger

Mit den kleinen Anhängern wird jedes Geschenk zum Eyecatcher. Dank Ausstechförmchen kommt der Teig ganz schnell in Form. Dann piekst du noch ein Loch zum Aufhängen in die Figuren. Nach dem Backen bemalst du die Geschenkanhänger mit Permanent Markern.

2. Handabdruck

Mit Salzteig kannst du perfekt den Hand- oder Fußabdruck deines Babys festhalten. Einfach einen Kreis formen und die Hand oder den Fuß vorsichtig hineindrücken. Eine süße Geschenkidee für die Großeltern oder Paten!

3. Salzteigfiguren für Kinder

Passend zu jeder Jahreszeit kannst du mit deinen Kindern niedliche Figuren aus dem Salzteig Rezept basteln. Das Gute an der Modelliermasse ist, dass sie sich beliebig oft formen lässt – sollte es mal nicht auf Anhieb klappen.

4. Osterdeko aus Salzteig

Tolle Osterdeko selbermachen! Dafür darf jeder seiner Kreativität freien Lauf lassen, am Ende noch ein oben ein Loch für einen Faden einstechen, Teig backen und sich auf Ostern freuen.

5. Salzteig-Türschild

Hier kommen alle Familienmitglieder groß raus! Entweder darf jeder seinen Namen selber basteln und schreiben oder Mama und Papa helfen etwas nach.

6. Blumendeko

Für diese frühlingshafte Dekoidee drückst du ein paar frische oder getrocknete Blumen in den Teig, glasierst nochmal drüber – und fertig ist der eigen Blumengarten!

Bastelideen für den Kindergeburtstag

Mit spannenden Bastelprojekten kannst du die Kids während des Kindergeburtstags eine Weile beschäftigen. Wir haben für dich fünf besonders schöne Ideen herausgesucht, die sich leicht umsetzen lassen.

Mehrere Leute basteln Blumen auf einer Schneidematte
©Rawpixel.com via Unsplash

Die Bastelprojekte sollten nicht zu anspruchsvoll sein – sonst verlieren die Kinder schnell die Lust daran. Außerdem lohnt es sich einen Blick auf die Kosten zu werfen. Manche Bastelmaterialien sind sehr teuer und bei der Menge an benötigten Zutaten kommt schnell eine ordentliche Summe zusammen. Hier kommen unsere Vorschläge für den ultimativen Kindergeburtstags-Bastelspaß:

Textilien mit Kartoffeldruck verschönern

Aus einer Kartoffel und einem Ausstechförmchen ist schnell der perfekte Stempel selbstgemacht: Kartoffel halbieren, Ausstechförmchen hineindrücken und den Rest außenherum wegschneiden. Dann können die Kids wild drauflos stempeln! Ob Jutebeutel, Kissenhüllen oder T-Shirts – das Schönste daran ist, dass die Kinder etwas Selbstgemachtes mit nach Hause nehmen können.

Farbenfrohe Geburtstagskronen basteln

Diese Bastelidee ist besonders günstig umsetzbar, denn du benötigst nur Tonkarton, Masking Tape und kleine Pompons. Daraus gestalten die kleinen Geburtstagsgäste dann ihre eigenen Kronen. Die Step-by-Step-Anleitung zeigen wir dir in diesem Video:

Step-by-Step zur Geburtstagskrone

Geburtstagskunstwerke auf Leinwand

Bei diesem DIY Projekt werden die Kinder zu kleinen Künstlern. Für jedes Kind gibt es eine kleine Leinwand und ein paar Pinsel. In die Mitte stellst du eine Auswahl an Stiften und Farben oder auch Steine, Glitzer und Co. zum Aufkleben. Es ist spannend zu sehen, wie ganz unterschiedliche Kunstwerke auf den Leinwänden entstehen.

Video-Empfehlung

Ein DIY-Memory mit Tafelfarbe

Am Ende des Tages könnte auch jeder Geburtstagsgast ein selbst gestaltetes Memory mit nach Hause nehmen. Bei jüngeren Kindern schneidest du die quadratischen Karten schon vor, ältere Kids können natürlich fleißig mithelfen. Die Memorykarten werden dann auf der Rückseite bestempelt und auf der Vorderseite mit Tafelfarbe bemalt. Nach dem Trocknen malen die Kinder mit Kreide immer zwei gleiche Symbole auf. Geniale Idee, oder?

Traumfänger fürs Kinderzimmer

Beim Traumfänger basteln können die Gäste total kreativ sein. Ob bunte Fäden, Pompons, Perlen oder Federn – es eignet sich so allerhand Bastelmaterialien. Die Grundlage bildet ein Stickrahmen, in dem kreuz und quer Fäden gespannt werden. Bye-bye, schlechte Träume!

Mobile basteln – aus 3 verschiedenen Materialien

Ob Filzkugeln oder Origami-Tierchen – in wenigen Minuten kannst du aus den unterschiedlichsten Dingen ein zauberhaftes Mobile basteln. Überzeuge dich selbst!

Ein Mobile darf im Kinderzimmer auf keinen Fall fehlen und dabei geht der Trend gerade zu mehr Individualität. In wenigen Schritten kannst du für dein Baby ein ganz persönliches Mobile basteln, das perfekt zur Kinderzimmerdeko passt. Wir verraten dir drei einfache DIY-Anleitungen und geben dir hilfreiche Tipps.

Mobile mit Filzkugeln selbst machen

Los geht’s mit einem DIY Mobile aus vielen bunten Filzkugeln, die du in jedem gut sortierten Bastelshop findest. Die Äste sammelst du einfach auf dem nächsten Spaziergang ein. Wer es etwas minimalistischer mag, wählt Filzkugeln in einer Farbe und ersetzt die Äste durch Kupferrohre. Oben im Video zeigen wir dir die genaue Anleitung zum Baby Mobile basteln.

Materialliste:

  • Filzkugeln
  • Nylonfaden
  • Nadel
  • Schere
  • 2 Äste
  • Schleifenband

Video-Empfehlung

Wolken-Mobile Anleitung

Diese bunten Wolken regnen goldene Wassertröpfchen und machen sich bestimmt super über dem Babybett. Auch diese Idee lässt sich ganz nach deinen Wünschen gestalten: Wie wäre es beispielsweise mit kleinen Perlen als Wassertropfen? Oder du nähst die Wolken aus gemusterten Stoffen. Die Anleitung zum Mobile basteln findest du wieder im Video.

Materialliste:

  • Filz in drei Farben
  • goldener Tonkarton
  • Stickgarn
  • Schere
  • Nadel
  • Ast

So bastelst du das Wolken-Mobile

Origami-Mobile basteln

Diese Bastelidee ist unschlagbar günstig, dafür benötigst du bei der Umsetzung etwas Geduld. Wir können dir spezielles Origami-Papier empfehlen, denn das ist schon quadratisch zugeschnitten und lässt sich besonders gut falten. Zum Schluss befestigst du die kleinen Kraniche mit Nadel und Faden an einem Papierlampion. Im Video verraten wir dir die Anleitung zum Mobile basteln. Wenn du Step-by-Step mitfaltest, kann nichts mehr schiefgehen.

5 süße Bastelideen zum Muttertag

Pssssst, alle Papas aufgepasst! Statt das tausendste Bild oder die hundertste Karte mit den Kids zu basteln, versuche doch dieses Jahr mal etwas ganz Neues. Wir haben für dich fünf Inspirationen gesammelt.

Geschenkanhänger liegen neben einem eingepackten Geschenk
©Unsplash/Mira Bozhko

Mamas freuen sich natürlich über alle selbstgemachten Geschenke zum Muttertag. Aber umso überraschter sind sie, wenn sie mal etwas Anderes als ein selbstgemaltes Bild auspacken dürfen. Liebe Papas, dieses Jahr gibt es keine Ausreden – wir haben die Anleitungen nämlich schon für euch herausgesucht. Ihr müsst euch einfach nur noch eure Kids schnappen und losbasteln.

DIY Teebeutel in Herzform

Lege Teebeutel, Tee, Stickgarn, eine Nadel und buntes Papier bereit – dann kann es auch schon losgehen! Die Kinder können fleißig beim Ausschneiden der Herzen aus den Teebeuteln helfen und kleine Anhänger mit Botschaften oder Zeichnungen gestalten. Dann legst du jeweils zwei Herzen aufeinander und nähst sie mit Stickgarn zusammen. Am Ende lässt du eine kleine Öffnung und füllst den Tee hinein. Nun schließt du die Lücke und befestigst mit ein paar Stichen den Anhänger. Zum Schluss verknotest du die Fadenenden und schon ist das Muttertagsgeschenk fertig!

Stofftasche mit Kartoffeldruck verschönern

Einkaufstaschen kann man nie genug haben! Wenn sie dann noch von den eigenen Kindern „designt“ wurde, ist sie natürlich etwas ganz Besonderes. Dafür fertigst du zuerst einen Kartoffelstempel an: Kartoffel halbieren, Ausstechförmchen hineindrücken, die Kartoffel außenherum wegschneiden und das Förmchen herausziehen. Nun können die Kinder wild drauflos stempeln. Kleiner Tipp: Verwende für den Druck Textilfarbe, dann kann man die Tasche auch mal in die Waschmaschine stecken.

Video-Empfehlung

Selbstgemachtes Badesalz für eine Mama-Auszeit

Bei einem heißen Bad kann deine Partnerin den stressigen Mama-Alltag mal hinter sich lassen. Mach doch passend dazu mit deinen Kindern das herrlich duftendes Badesalz selbst. Wie genau, das geht und was du dazu alles brauchst, zeigen wir dir im Video:

DIY Badesalz für den Muttertag

DIY Faden-Kunstwerk

Eine schöne Alternative zum selbstgemalten Bild: ein String-Art-Kunstwerk! Vermutlich fragst du dich gerade: String-Was? Ganz einfach: Bei der String-Art werden Fäden um Nägel gewickelt und so entsteht ein Bild. Du übernimmst das Einschlagen der Nägel und deine Kinder dürfen Fäden wickeln. Male das Motiv mit Bleistift und einer Schablone vor und platziere anschließend die Nägel dicht aneinander.

Mini-Fotoalbum für den Schlüsselbund

Mit diesem DIY Schlüsselanhänger ist die ganze Family immer dabei. Suche ein paar schöne Fotos von euch heraus und laminiere sie. Dann schneidest du sie gleichmäßig zu. Die Kinder können die Rückseite, wenn sie schon alt genug sind, mit kleinen Botschaften oder Zeichnungen gestalten. Zum Schluss lochst du die Bilder und fädelst sie auf einen Schlüsselring.

Video-Empfehlung

Schnullerkette selber machen: Diese Dinge musst du beachten

Du möchtest deinem Baby eine ganz individuelle Schnullerkette selber machen? Mit unserer Step-by-Step-Anleitung im Video schaffen das selbst ungeübte Bastler. Im weiteren Text liest du, welche Materialien du für eine süße Schnullerkette brauchst und was du beim Basteln beachten solltest.

Schnullerkette: Anleitung zum selberbasteln

Die Schullerkette gehört zu den unverzichtbaren Babyaccessoires, wenn du nicht ständig den geliebten „Nuckel“ vom Boden fischen willst. Ob mit Namen, hübschen Motiven oder bunten Holzperlen – die Möglichkeiten beim Schnullerkette selber machen sind riesig. Hier erfährst du, wie es geht!

Schnullerketten-Material

  • Schnullerketten-Clip
  • Kordel (PP-Kordel oder Satinband)
  • Perlen
  • Schere
  • Sticknadel
  • Feuerzeug

Schnullerkette selber machen: Eine Step-by-Step-Anleitung

Die Materialien liegen bereit? Dann kann es losgehen! Im obrigen Video zeigen wir dir eine ausführliche Anleitung für eine DIY-Schnullerkette. Wenn du alle Schritte sorgfältig nachbastelst, kann nichts schiefgehen. Und los geht‘s!

Video-Empfehlung

Das musst du beim Schnullerkette basteln beachten

Beim Schnullerkette selber machen gibt es ein paar Dinge zu beachten, damit sich dein Baby nicht verletzt. Punkt eins: Zum Basteln darfst du nur Perlen verwenden, die geprüft und für Babys gedacht sind. Die fertige Länge darf maximal 22 Zentimeter betragen, damit keine Verletzungsgefahr besteht – der Clip wird dabei nicht eingerechnet. Außerdem sollte die letzte Kugel eine sogenannte Sicherheitsperle sein, in der der Knoten verschwindet. Die Knoten verschweißt du nach dem Basteln mit dem Feuerzeug und machst dann einen Zugtest (kräftig an allen Seiten ziehen). Hierbei sollte sich der Knoten auf keinen Fall lösen.

Individuelle Schnullerkette mit Namen gestalten

Das Schöne an diesem DIY-Projekt ist, dass du eine ganz individuelle Schnullerkette selber machen kannst. Verwende beispielsweise Buchstabenperlen, um die Kette mit dem Babynamen zu versehen. Außerdem gibt es niedliche Motivperlen und -clips, die deine Schnullerkette zu einem ganz besonderen Einzelstück machen. Das ist übrigens auch eine schöne Idee für ein Geschenk zur Geburt!

Schnullerkette selber machen: Das passende Zubehör

Wer danach noch mehr Lust zum Basteln hat, kann sich noch an die passende Kinderwagenkette wagen. Das Prinzip ist das gleiche wie beim Schnullerkette basteln, nur befestigst du hier rechts und links einen Clip. Die maximal zulässige Länge beträgt hierbei 38 Zentimeter. Da die Kette etwas durchhängen sollte, misst du die Breite des Verdecks ab und gibst noch einmal rund 15 Zentimeter dazu. Dann kannst du mit dem Auffädeln beginnen!

Diese Dinge kannst du aus der Ikea Fado Lampe basteln

Sie ist kugelrund, weiß und ein echter Ikea-Klassiker: die Fado Lampe! Aber bist du schon mal darauf gekommen, sie in einen Panda, eine Katze oder einen Fußball zu verwandeln?

Frau liest einen Ikea Katalog
©Bigstockphoto.com/Hadrian

Mit einfachen Materialien und in ein paar Minuten bastelst du aus der Ikea Fado Lampe ein cooles Designerstück fürs Kinderzimmer. Also, ran an Stifte, Tafelfolie und Co.! In diese fünf Dinge kannst du die Ikea Lampe verwandeln:

1. Kätzchen

Miaaaauuu! Mit Porzellanmarker, -farbe und Moosgummi wird aus der weißen Kugel eine kleine Katze. Die genaue Anleitung zeigen wir dir im Video-Tutorial:

Verwandle die Fado Lampe in eine Katze

2. Mann im Mond

So wird die Fado Lampe zum Mondgesicht: Mit einem Schwamm und hellgrauer Porzellanfarbe marmorierst du die weiße Oberfläche. Nach dem Trocknen malst du zwei rosafarbene Kreise als Backen auf – im Anschluss die Konturen mit einem schwarzen Porzellanmarker.

Video-Empfehlung

3. Spiderman

Actionhelden-Fans packen die weiße Kugellampe in ein Netz ein und platzieren darauf eine Spiderman-Figur. Das Netz verknotest du an der Unterseite, die Figur kannst du mit Montagekleber befestigen. Wenn das nicht der perfekte Ikea Hack fürs Jungenzimmer ist?!

4. Indianer-Panda

Mit einem schwarzen Permanent Marker zauberst du aus der Ikea Lampe einen kleinen Indianer-Panda. Als Erstes zeichnest du die Konturen ganz leicht vor und malst sie anschließend aus. Sooooo süß!

5. Fußball

Fußballbegeisterte Kids werden diese Idee für die Fado Lampe lieben. Dafür fertigst du dir eine Fünfeck-Schablone an. Zeichne sie auf Tafelfolie auf und schneide die Formen aus. Nun noch rund herum auf der Kugel platzieren – fertig!